Rödl & Partner

Vertriebssysteme★☆☆☆☆

Bewertung: Die Vertriebsrechtspraxis der internat. aufgestellten MDP-Kanzlei ist v.a. im dt. Mittelstand präsent u. war zuletzt insbes. für Mandanten aus den Branchen Maschinenbau, Automotive u. Konsumgüter stark beschäftigt. Dabei punktet sie mit ihrem ww. Kanzleinetzwerk sowie der engen Vernetzung mit anderen Praxisgruppen. Dies belegt etwa die Beratung der HBC radiomatic: In die Überarbeitung der internat. Verträge mit Vertriebs- u. Servicepartnern waren neben den Vertriebsrechtlern die Gesellschafts-, Zoll- und Markenrechtler sowie die Rödl-Büros in der Türkei, China u. den USA eingebunden. Gleichzeitig übernahm das mit starken Bezügen zu IP u. IT agierende Nürnberger Vertriebsrechtsteam die Verwaltung des ww. HBC-Markenportfolios. Zudem machte sich die Eröffnung des Teheran-Büros positiv bemerkbar. Zunehmend gelangen Mandate mit Iran-Bezug zu den Vertriebsrechtlern. Hierbei arbeitet das Team häufig auch an der Schnittstelle zum Steuer- u. Außenwirtschaftsrecht, etwa zu Themen der Exportkontrolle u. des Embargorechts. Auf das erfolgreiche Jahr reagierte die Praxis auch personell, indem sie 2 neue Sal.-Partner ernannte und sich auf Associate-Ebene verstärkte.
Team: 5 Eq.-Partner, 4 Sal.-Partner, 10 Associates
Schwerpunkte: Multidiszipl. Beratung zu grenzüberschr. Vertrieb, v.a. in Kombination von Steuer-, IT- u. IP-Recht.
Mandate: Universum Group zu Aufbau neuer Produktlinien; Schumacher.plus bei Aufbau einer Vertriebsgesellschaft in China; HBC radiomac u.a. zu internat. Servicepartnerverträgen; Dr. Hesse bei Kooperationsvertrag u. Produktkennzeichnung; CK Group zu Vertriebssystem; lfd.: Dennert Poraver.
  • Teilen