GSK Stockmann

Baden-Württemberg★☆☆☆☆

Bewertung: Das Heidelberger Büro von GSK, das traditionell einen starken immobilienrechtl. Schwerpunkt hat, stellte beim Konzernumbau des Finanzdienstleisters MLP unter Beweis, dass es auch gesellschaftsrechtl. Umstrukturierungen im hoch regulierten Umfeld begleiten kann. Zudem hat es seine Arbeit im Restrukturierungsumfeld verstärkt, was sich nicht nur bei Familienunternehmen herumspricht, die eine Schieflage abwenden möchten. Auch Top-Manager wie der ehem. Alno-Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Frank Gebert ziehen das Team zur Durchsetzung von Ansprüchen in Krisensituationen hinzu. Im Zivilverfahrensrecht steht dem Team nun auch die Kompetenz eines Hochschulprofessors als of Counsel zur Verfügung. Die umtriebige Heidelberger Arbeitsrechtspraxis, die div. ausl. Unternehmen hierzulande gerichtl. vertritt u. bspw. auch das Land Berlin mit seinen Immobilientöchtern im Kollektivarbeitsrecht berät, rundet die Arbeit in Ba.-Wü. ab.
Stärken: Restrukturierungs- u. Konfliktberatung in mittelständ. Unternehmen.
Team: 3 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 6 Associates, 2 of Counsel
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Gesellschaftsrecht, Handel u. Haftung; Immo/Bau, M&A, Notariat.
Mandate: Siehe Fachkapitel.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
GSK Stockmann Partnerschaftsgesellschaft10117 Berlin
Zum Porträt
  • Teilen