Flick Gocke Schaumburg

Nordrhein-Westfalen★★★★★

Bewertung: Im Markt besteht kein Zweifel, dass der Hauptstandort der Kanzlei in Bonn zur absoluten Spitze in NRW gehört. Das verdankt FGS v.a. ihrem hervorragenden Ruf im Steuerrecht, der weit über die Region hinausstrahlt; denn auch bundesweit gehört die Kanzlei in Spezialdisziplinen wie Konzernsteuern, Steuerstrafrecht u. Steuerstreit zu den renommiertesten Einheiten. Und auch wenn die Corporate-Praxis im Markt häufig noch als Annex der steuerzentrierten Beratung wahrgenommen wird, entwickelt sie doch zunehmend ein eigenes Profil. So konnte sich die Praxis u.a. mit der Beratung der Gothaer Versicherung bei der Übernahme der Roland-Rechtsschutz-Versicherung ein prominentes u. originär gesellschaftsrechtl. Mandat sichern. Zudem zeigt die erstmalige Beratung für den Mandanten Doc Morris bei einer Transaktion, dass das Verweisgeschäft zunehmend reibungsloser funktioniert. Die Mandatsbeziehung kommt aus dem Umsatzsteuerrecht: Bei der Beratung von Doc Morris bei einer Kooperation mit Kubilay Talu ziehen nun Steuer-, Gesellschafts,- Arbeits-, Kartell- und IT-Rechtler an einem Strang. Dass sich FGS mit der Eröffnung des Düsseldorfer Büros jetzt ein 2. Standbein in NRW geschaffen hat, unterstreicht die Wachstumsambitionen der Kanzlei.
Stärken: Bundesweit führende Steuerpraxis.
Team: 38 Eq.-Partner, 39 Sal.-Partner, 100 Associates, 6 of Counsel (inkl. Steuerberater)
Mandate: Siehe Fachkapitel.
  • Teilen