HFK Rechtsanwälte

Baurecht★★★☆☆

Bewertung: Die aus dem Baurecht kommende Kanzlei hat ihr Beratungsspektrum in den vergangenen Jahren kontinuierl. erweitert. Im Fokus stehen neben der klass. Baubegleitung städt. Großprojekte, v.a. in Frankfurt, nun auch Infrastrukturvorhaben wie die Regionaltangente West. Dabei spielt die gute Zusammenarbeit mit der öffentl.-rechtl. Praxis eine wesentl. Rolle, die häufig schon zu planungsrechtl. Aspekten berät, bevor sich die Priv. Baurechtler um die Errichtung kümmern. Das Gleiche gilt für Projektentwicklungen, wo Genehmigungsfragen oft eine große Rolle spielen. Davon profitieren wiederum die Immobilienrechtler der Kanzlei, die häufiger als bisher schon beim Ankauf der zu entwickelnden Flächen beraten. Daneben steht die immobilienrechtl. Rundumberatung für nationale u. internat. Investoren.
Stärken: Auftraggeberberatung, hohe Spezialisierung unter den Partnern.
Oft empfohlen: Bernd Knipp, Dr. Christian Nunn, Ernst Wilhelm
Team: 6 Eq.-Partner, 9 Sal.-Partner, 2 Counsel, 12 Associates, 1 of Counsel, inkl. Immobilienwirtschaftsrecht
Schwerpunkte: Baubegl. Rechtsberatung, zunehmend in Infrastrukturprojekten, auch Prozesse. Daneben Öffentl. Recht (Umwelt u. Planung) u. Vergaberecht. Im Immobilienrecht: Transaktionen, Miete, Projektentwicklung.
Mandate: Baurecht: MVG Mainzer Verkehrsgesellschaft bei Neubau Straßenbahnstrecke; Märkische Entsorgungsanlagen-Betriebsgesellschaft bei Sanierung Abfalldeponie, vertragsrechtl. baubegl.; Allianz Handwerker Services zu div. Bauvorhaben; internat. Investor bei Entwicklung ‚Marienturm‘ u. ‚Marienforum‘; Actemium Cegelec, Verkehrsunternehmen, internat. Investor lfd. baurechtlich. Prozesse: Arge HTW Saarbrücken in Prozess gg. Land Saarland über Vergütung für mio-schwere Nachbesserungen bei Brandschutz; RTL lfd. in Prozessen. Immobilienrecht: Corestate bei Transaktionen, Tristan-Fonds lfd. immobilienrechtlich.
  • Teilen