SMNG

Projektentwicklung und Anlagenbau★★★★☆

Baurecht★★★★★

Bewertung: Die Kanzlei konzentriert sich ganz auf die Bau- u. Immobilienbranche u. genießt dort einen herausragenden Ruf. Mandanten loben die personell starke Partnerriege regelm. für „höchste Kompetenz, Professionalität u. eine sehr genaue Bearbeitung der Fälle“. Ihr Renommee ist auch der Grund dafür, warum SMNG bundesw. tätig ist, obwohl sie neben ihrem Stammsitz in Frankfurt nur über ein sehr kleines Büro in Köln verfügt. Das Team, das seine Partnerriege vorausschauend verjüngte, ist nicht nur in Frankfurt in prominente Projekte wie den Stadionbau an der Seite eines Bundesligavereins eingebunden, sondern ist ebenso in Hamburg, Berlin u. München aktiv, etwa beim Wiederaufbau des Berliner Schlosses, in der HafenCity u. am Münchner Flughafen. Neben der baubegl. Beratung war SMNG zuletzt auch häufiger bei Transaktionen zu sehen, v.a. in der Due Diligence. Diese immobilienrechtl. Kompetenz baute sie mit dem Zugang eines Mietrechtlers weiter aus. Auf diesem Weg erschließt sich die Kanzlei neue Mandantenkreise ebenso wie über die Beratung zum neuen Bauvertragsrecht, das zuletzt für viel Arbeit sorgte. Zu BIM berät SMNG ebenfalls. Insges. ist die Kanzlei ähnl. aufgestellt wie Leinemann u. Kapellmann, wobei diese über mehr Standorte verfügen u. damit in der Fläche präsenter sind. Auch für SMNG könnte ein weiterer Standort die Entwicklung beflügeln u. gerade für jüngere Partner eine Chance sein, eigenes Geschäft zu entwickeln.
Stärken: Hoher Spezialisierungsgrad.
Oft empfohlen: Prof. Christian Niemöller („vertrauensvolle, effektive, flinke u. lösungsorientierte Zusammenarbeit“, Mandant; „harter, aber sehr fairer Verhandler“, Wettbewerber), Klaus Höflich, Alexander Dietrich („fachl. stets auf dem neuesten Stand, hoch professionell in der Beratung wie auch vor Gericht“, „hat stets wirtschaftl. die beste Lösung im Blick, genaueste Fallbetrachtung in jedem Einzelfall“, Mandanten), Klaus-Peter Radermacher, Helwig Haase („wir haben ihn sehr früh eingebunden, um einen Streit abzuwehren; das war sehr positiv“, Mandant)
Team: 15 Eq.-Partner, 7 Sal.-Partner, 15 Associates
Partnerwechsel: Dr. Stefan Schlimm (von Avocado)
Schwerpunkte: Baubegleitung für Auftraggeber wie -nehmer; Projektentwicklung. Beratung von Architekten u. Ingenieuren, insbes. Probleme außerhalb der HOAI. Mediation u.a. außergerichtl. Streitbeilegung. Forensik, auch Verbandsklagen. Vergaberecht. Immobilientransaktionen/Due Diligences.
Mandate: Baurecht: Bau- u. Bauzuliefererunternehmen produktionsbegl. im Zshg. mit der CE-Kennzeichnung von Bauprodukten; div. Auftragnehmer im Zshg. mit Flughafen BER, dem Erweiterungsbau des Terminals 2 des Münchner Flughafens u. dem Wiederaufbau des Berliner Schlosses; Bundesligaverein zur Stadionentwicklung u. zum Aufbau eines Leistungszentrums; dt. Versicherung bei der energet. Sanierung u. Instandhaltung von Büroflächen; Investor bei der Realisierung einer Immobilie in der HafenCity Hamburg. Immobilienrecht: Dt. Großbank bei Verkauf von Büroimmobilien in Frankfurt u. Berlin.
  • Teilen