Prinz Lüssmann Perten

Presse- und Äusserungsrecht★★★☆☆

Bewertung: Wie wenige andere Kanzleien im Presse- u. Äußerungsrecht positioniert sich PLP auf der Seite von prominenten Einzelpersonen. Allerdings nimmt das Geschäftsfeld der Krisenkommunikation für Unternehmen längst mind. genauso viel Raum ein. So gilt v.a. Namenspartner Prinz als bestens vernetzt in den dt. Vorstandsetagen, selbst wenn er in den vergangenen Jahren etwas ruhiger um ihn wurde. Für sein ureigenes Feld der Vertretung von prominenten Einzelpersonen – auch international – zeichnet mittlerw. die neue Namenspartnerin Dr. Nina Lüssmann verantwortlich. Das Ausscheiden von Dünnwald, der sich im Frühjahr 2018 mit Tanja Irion zusammenschloss, ist dennoch ein Verlust. Er gilt als sehr gut vernetzt, u. eine Reihe von Mandanten werden ihm in die neue Einheit folgen.
Oft empfohlen: Prof. Dr. Matthias Prinz
Team: 4 Eq.-Partner, 2 Associates, 2 of Counsel
Partnerwechsel: Prof. Dr. Dirk Dünnwald (zu Irion Dünnwald)
Schwerpunkte: Vertretung von Unternehmen u. Einzelpersonen in Fragen der Krisenkommunikation.
Mandate: Lfd. Berlin Metropolitan School; Industrieanlangen Betriebsgesellschaft; Network Movie; Porsche SE; VW.
  • Teilen