Graef

Presse- und Äusserungsrecht★☆☆☆☆

Bewertung: Die Hamburger Einheit fasst im Presse- u. Äußerungsrecht immer besser Fuß in der Betroffenenberatung. So stand sie zuletzt Patrizia, die sich gg. den Rechercheverband um das Handelsblatt wg. vermeintl. falscher Berichterstattung zur Wehr setzte, zur Seite. Die Kanzlei ist in der Medienbranche tief verwurzelt, u. es gelingt ihr, die stark urheberrechtl. geprägte Tätigkeit auf das Presserecht auszuweiten. Dabei agiert das Team um den Namenspartner oft auch präventiv, etwa äußerungsrechtl. bei Drehbuchprüfungen, zuletzt für Mandantin AVE Publishing, u.a. zum Projekt Lehman Brothers. Personell verstärkte sich die Praxis zuletzt mit einer erfahrenen Associate von Wettbewerberin Schertz Bergmann.
Team: 2 Partner, 5 Associates
Schwerpunkte: Betroffenenberatung.
Mandate: AVE Publishing zu presserechtl. Drehbuchprüfung, u.a. zu Projekt Lehman Brothers; Patrizia gg. Rechercheverband Handelsblatt wg. Berichterstattung; Bundes-FDP presserechtl.; The World of Neuschwansteiner u.a. wg. Unternehmenspersönlichkeitsrecht; lfd.: Oetinger Verlagsgruppe, W1-Media, Alsterspree Verlag.
  • Teilen