HOGAN LOVELLS

Immobilienwirtschaftsrecht★★★★☆

Projektentwicklung und Anlagenbau★★★☆☆

Bewertung: Die Immobilienpraxis agierte zuletzt wieder auffälliger – auch, weil sie in mehrere großvol. Deals eingebunden war. So begleitete sie Commerz Real beim Verkauf des ,Eschborn Plaza‘ für €236 Mio u. Uniper beim Verkauf des E.on-Verwaltungsgebäudes. Mit ihrem Büro in Luxemburg hebt sich die Kanzlei von Wettbewerbern wie Clifford Chance, Freshfields u. Greenberg Traurig ab. Dieses setzte sie z.B. bei der Beratung der Gesellschafter von GLL Real Estate bei der Veräußerung an Macquarie ein. Zusammen mit ihrem investmentrechtl. Know-how ist HL somit für die aktuellen Anforderungen des Immobilienmarktes sehr gut aufgestellt. Daneben berät die Praxis auch zunehmend ausl. Investoren bei ihren Aktivitäten in Deutschland u. dt. Mandanten bei deren Investitionen in den USA. Dabei hilft ihr ihre immer bessere Anbindung an das internat. Kanzleinetzwerk. Bes. angesehen ist HL für ihre langj. Erfahrungen in der Hotelberatung. Neben dem renommierten Werner in Frankfurt baut die Kanzlei nun ein weiteres Hotelexpertenteam in München auf. Neben Transaktionen begleitet die Praxis auch zahlr. großvol. Projektentwicklungen, etwa für Revitalis.
Stärken: Langj. Erfahrung auf der ganzen Breite der Immobilienbetreuung; Hotelspezialisierung; angesehenes Notariat.
Oft empfohlen: Dr. Roland Bomhard („fokussiert u. unaufgeregt“, Mandant), Dr. Hinrich Thieme („sehr angenehm“, Wettbewerber), Marc Werner („der bekannteste Hotelexperte Deutschlands“, Wettbewerber), Dr. Dirk Debald („sehr gute Fachkenntnisse, lösungsorientiert u. kollegial“, „sehr erfahren im Finanzierungsgeschäft u. auch auf der Asset-Seite, angenehmer Verhandlungspartner“, Wettbewerber), Sabine Reimann, Bernhard Kuhn („auf sein Wort kann man sich verlassen“, Wettbewerber)
Team: 9 Partner, 2 Counsel, 21 Associates, zzgl. Finance
Schwerpunkte: Transaktionen u. Projektentwicklungen/Anlagenbau. Kredite u. Akquisitionsfinanzierung.
Mandate: Immobilienrecht: Commerz Real bei Verkauf des ,Eschborn Plaza‘; Corestate bei Kauf des Studentenapartmenthauses ,Reserl‘ in München; Art-Invest bei Kauf des ,Dorint Hotel Maison Messmer‘; Westbrook Partner bei Kauf Hamburger ,Deichtor Center‘; Triuva bei Verkauf Bürohaus ,Taunusanlage 11‘; Uniper bei Verkauf des E.on-Verwaltungsgebäudes; Rosewood Hotels & Resorts bei erstem Luxushotel der Marke in Deutschland; Union Investment bei div. Hotelverträgen; Berlin Hyp bei Finanzierung des Kölner Triforums. Projektentwicklungen: Revitalis bei div. Projekten; Pierre & Vacances bei Center Parcs Allgäu.
  • Teilen