NOERR

Immobilienwirtschaftsrecht★★★★☆

Projektentwicklung und Anlagenbau★☆☆☆☆

Bewertung: Der Kanzlei gelingt es im Immobilienwirtschaftsrecht immer besser, sich Marktanteile zu sichern. Während Noerr lange Zeit v.a. auf die Beratung bei großen Deals in der Wohnungsbranche, insbes. für Vonovia, abonniert war, ist sie nun wesentl. breiter tätig. Das verdankt sie einer Reihe junger engagierter Partner. Im klass. Immobiliengeschäft ist es v.a. Pospich, die zuletzt mit mehreren Deals etwa für Real I.S. u. Redos für Aufmerksamkeit sorgte u. deren zunehmendes Engagement im schwierigen Münchner Marktumfeld auch Wettbewerbern auffällt. Aber auch Naujoks hat sich als Immobilienfinanzierer einen Namen gemacht. Deutl. länger als die meisten Wettbewerber verfolgt Noerr bereits einen rechtsgebietsübergr. Beratungsansatz. Das ermöglicht ihr, schnell auf neue Entwicklungen u. Trends zu reagieren. Aktuell zahlte sich der Ansatz bspw. mit Blick auf den steigenden Beratungsbedarf bei Joint Ventures aus. Diese nachhaltige Aufstellung geht auf Goepfert zurück, der im Markt nach wie vor sehr angesehen ist. Er hat es aber auch verstanden, die nächste Partnergeneration in die erste Reihe vorzulassen.
Stärken: Umf. Beratungsansatz in Transaktionen durch enge Verknüpfung mit Steuern, Finanzierung u. Corporate.
Oft empfohlen: Prof. Dr. Alexander Goepfert („sehr professionell“, Mandanten), Volker Bock, Christoph Brenzinger, Andreas Naujoks („unkompliziert, sehr hilfreiche Arbeitsweise“, Mandant), Annette Pospich („angenehme Verhandlerin“, „juristisches Expertenwissen gepaart mit Charme“, Mandant; „sehr lösungsorientiert“, „extrem gut“, „akquisestark u. cool“, Wettbewerber)
Team: 11 Eq.-Partner, 10 Sal.-Partner, 2 Counsel, 18 Associates, inkl. Finanzierung
Partnerwechsel: René Dubois (zu Dentons)
Schwerpunkte: Transaktionen; Fondsberatung, Gewerbl. Mietrecht. Langj. Erfahrung mit Projektentwicklungen u. im Anlagenbau. Ergänzung insbes. durch Steuerrecht u. Kredite u. Akqu.fin.
Mandate: Immobilienrecht: Art-Invest u.a. bei Kauf SZ-Tower; GEG bei Kauf Japancenter inkl. Finanzierung; Unibail Rodamco bei JV mit Axa; Development Partner, u.a. bei Verkauf Geschäftshaus; Real I.S. bei Kauf von Bürohaus für neuen Fonds; Redos bei Kauf ‚Bordeaux-Portfolio‘; Deutsche Asset One/Union Investment bei Kauf Gewerbe- u. Wohnportfolio; KKR bei geplantem Kauf von Wohnportfolio; Activum bei Übernahme der restl. Anteile von Instone; Apollo bei Aufbau einer paneurop. Logistikplattform; BayernLB/Helaba bei Konsortialfinanzierung für EKZ; CLS bei Finanzierung eines Büroportfolios. Projektentwicklungen: Anschutz Entertainment bei Kauf von 4 Grundstücken/Projektentwicklungen auf Mercedes-Benz-Platz (Berlin), inkl. Realisierung; GEG bei Kauf u. Strukturierung des ,Riverpark- Projekts‘ inkl. Projektentwicklungsverträge.
  • Teilen