Thüringen/Sachsen-Anhalt: Zahl der Anwälte sinkt

Ähnliche Probleme hat der Anwaltsmarkt in Thüringen: Die jüngsten Erhebungen der Bundesrechtsanwaltskammer sprechen eine deutliche Sprache. In Thüringen sowie in Sachsen-Anhalt nahm die Zahl der Anwälte 2017 stark ab, Syndikusanwälte gibt es fast gar keine. Vor allem Sachsen-Anhalt bleibt ein schwieriges Pflaster für Juristen. Spezialisierungen sind nur in begrenztem Umfang möglich, wollen Kanzleien wirtschaftlich überleben. So wird an den Hallenser Platzhirsch Hümmerich & Bischoff auch so schnell niemand herankommen. Besonders medienpräsent blieb Flöther & Wissing mit ihrer Arbeit bei den Insolvenzen von Unister, Air Berlin und Niki.

Dagegen erregte die Pleite des Thüringer Traditionsfußballclubs Rot-Weiß Erfurt verhältnismäßig wenig Aufmerksamkeit, ist aber lokal nicht minder schmerzlich. Im Übrigen hat das Bundesland als Industrie- und Forschungsstandort aber deutlich mehr zu bieten als der Nachbar und zog einen neuen Großinvestor an: Im Sommer kündigte die chinesische CATL den Bau einer Batteriezellenfabrik an. Die größere wirtschaftliche Attraktivität spiegelt sich auch in einer größeren Vielfalt in der Anwaltschaft. Die dominierenden Einheiten bleiben zwar Bergerhoff und Weisskopf, doch zeigte Gruendelpartner mit der Beratung von Jenoptik zur neuen Datenschutz-Grundverordnung, dass auch vor Ort Bedarf an Spezialwissen besteht.

Thüringen/Sachsen-Anhalt

  • Bergerhoff

    • Standort: Erfurt, Weimar, Jena
    • Tätigkeitsschwerpunkt: Breit aufgestellt; starke Gesellschaftsrechts- u. M&A-Praxis; zudem Bank-, Arbeits-, Immobilien- u. Vergaberecht; Prozessführung
    • Häufig empfohlen: Arne Friege, Wolfgang Bergerhoff, Dr. Michael Klepsch, Dr. Kathrin Thiele, Dr. Bernhard Lisson

    Bette Westenberger Brink

    • Standort: Erfurt
    • Tätigkeitsschwerpunkt: Bes. Kompetenz im Arbeitsrecht; zudem Baurecht; starke Prozesspraxis; anerkannte Gesellschaftsrechtspraxis (v.a. in Mainz, Rheinland-Pfalz)
    • Häufig empfohlen: Birgit Anuschek

    Dr. Eick & Partner

    Flöther & Wissing

    • Standort: Halle, Magdeburg
    • Tätigkeitsschwerpunkt: Stark in der Insolvenzverwaltung
    • Häufig empfohlen: Prof. Dr. Lucas Flöther

    Göhmann

    • Standort: Magdeburg
    • Tätigkeitsschwerpunkt: Stark im Gesellschaftsrecht; sehr transaktionserfahren (M&A); zudem Vergabe-, Bau-, Energie-, Arbeitsrecht u. TK; weitere Kompetenzen in Niedersachen, Bremen u. Frankfurt
    • Häufig empfohlen: Dr. Michael Backhaus, Peter Groß, Dr. Stefan Sasse

    Gruendel Partner

    • Standort: Jena
    • Tätigkeitsschwerpunkt: Insbes. IT u. Gewerblicher Rechtsschutz; Energie- u. Arbeitsrecht; etablierte Kanzlei mit Hauptsitz in Leipzig
    • Häufig empfohlen:

    Hümmerich & Bischoff

    • Standort: Halle
    • Tätigkeitsschwerpunkt: Anerkannte Arbeitsrechtspraxis; als MDP Kompetenz an der Schnittstelle Gesellschafts- u. Steuerrecht; zudem Baurecht
    • Häufig empfohlen: Beate Kallweit

    MSC Metzner Kilian

    • Standort: Erfurt
    • Tätigkeitsschwerpunkt: v.a. Gesellschafts-, Arbeits- u. Baurecht; als MDP ausgeprägte Schnittstelle zum Steuerrecht
    • Häufig empfohlen:

    Spilker & Collegen

    • Standort: Erfurt
    • Tätigkeitsschwerpunkt: Erb-, Arbeits-, Bau- u. Verwaltungsrecht; Produkthaftung
    • Häufig empfohlen:

    Suffel & Kollegen

    • Standort: Jena
    • Tätigkeitsschwerpunkt: Bau- u. Immobilienrecht; Prozessführung
    • Häufig empfohlen: Claus Suffel

    Weisskopf

    • Standort: Erfurt
    • Tätigkeitsschwerpunkt: Ausgeprägte Spezialisierung im Bau-, Vergabe- u. Öffentl. Recht; daneben Gesellschaftsrecht, inkl. Nachfolge, sowie Energie- u. Arbeitsrecht
    • Häufig empfohlen: Dr. Wolfgang Weisskopf, Dr. Gudrun Mandler

Die Auswahl der Kanzleien ist das Ergebnis umfangreicher Recherchen der JUVE-Redaktion (s. S. 25 ff). Sie ist in 2erlei Hinsicht subjektiv: Die Aussagen der befragten Quellen sind subjektiv u. spiegeln deren Erfahrungen u. Einschätzungen. Die JUVE-Redaktion wiederum analysiert die Rechercheergebnisse unter Einbeziehung ihrer eigenen Marktkenntnis. Der JUVE Verlag beabsichtigt keine allgemeingültige oder objektiv nachprüfbare Bewertung. Es ist möglich, dass eine andere Recherchemethode zu anderen Ergebnissen führt. Die Kanzleien sind alphabetisch geordnet.

  • Teilen