RANKING

Energiewirtschaftsrecht: Regulierung

Die Auswahl der Kanzleien ist das Ergebnis umfangreicher Recherchen der JUVE-Redaktion. Sie ist in 2erlei Hinsicht subjektiv: Die Aussagen der befragten Quellen sind subjektiv u. spiegeln deren Erfahrungen u. Einschätzungen. Die JUVE-Redaktion wiederum analysiert die Rechercheergebnisse unter Einbeziehung ihrer eigenen Marktkenntnis. Der JUVE Verlag beabsichtigt keine allgemeingültige oder objektiv nachprüfbare Bewertung. Es ist möglich, dass eine andere Recherchemethode zu anderen Ergebnissen führt. Innerhalb der Gruppen sind die Kanzleien alphabetisch geordnet.

★★★★★

Luther

Düsseldorf, Essen, Berlin, Köln, Hannover

White & Case

Düsseldorf, Berlin

★★★★☆

Becker Büttner Held

Berlin, Erfurt, München, Köln, Stuttgart, Brüssel, Hamburg

Beiten Burkhardt

München, Berlin, Frankfurt

CMS Hasche Sigle

Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf

PricewaterhouseCoopers Legal

Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart, Berlin, Hamburg

★★★☆☆

Clifford Chance

Düsseldorf, Frankfurt, München

Freshfields Bruckhaus Deringer

Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg

Hengeler Mueller

Düsseldorf, Berlin, Frankfurt, München

Linklaters

Berlin, Frankfurt

Raue

Berlin

★★★☆☆

Bird & Bird

Düsseldorf, München

DLA Piper

Köln, Hamburg, Frankfurt

Gleiss Lutz

Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart

Ritter Gent Collegen

Hannover

★★☆☆☆

Görg

Köln, Berlin

Heuking Kühn Lüer Wojtek

Düsseldorf, Hamburg

Hogan Lovells

Düsseldorf, Hamburg

Noerr

Frankfurt, Berlin, Dresden

Pinsent Masons

Düsseldorf, München

Posser Spieth Wolfers & Partners

Berlin, Düsseldorf

★★☆☆☆

EY Law

Berlin, Düsseldorf, Stuttgart

Flick Gocke Schaumburg

Bonn

Osborne Clarke

Köln, Hamburg

Redeker Sellner Dahs

Bonn, Berlin, Leipzig

Rödl & Partner

Nürnberg, Köln, München

★☆☆☆☆

AssmannPeiffer

München

Aulinger

Bochum

Boos Hummel & Wegerich

Berlin, Köln

von Bredow Valentin Herz

Berlin

Chatham Partners

Hamburg

Deloitte Legal

Hamburg, Düsseldorf

Dolde Mayen & Partner

Bonn, Stuttgart

FPS Fritze Wicke Seelig

Frankfurt, Berlin

Gaßner Groth Siederer & Coll.

Berlin

GvW Graf von Westphalen

Hamburg, Düsseldorf

Höch und Partner

Dortmund

Köchling & Krahnefeld

Hamburg

Loschelder

Köln

Oppenländer

Stuttgart

WilmerHale

Berlin

Energiesektor: Transaktionen/Finanzierung

Die Auswahl der Kanzleien ist das Ergebnis umfangreicher Recherchen der JUVE-Redaktion. Sie ist in 2erlei Hinsicht subjektiv: Die Aussagen der befragten Quellen sind subjektiv u. spiegeln deren Erfahrungen u. Einschätzungen. Die JUVE-Redaktion wiederum analysiert die Rechercheergebnisse unter Einbeziehung ihrer eigenen Marktkenntnis. Der JUVE Verlag beabsichtigt keine allgemeingültige oder objektiv nachprüfbare Bewertung. Es ist möglich, dass eine andere Recherchemethode zu anderen Ergebnissen führt. Innerhalb der Gruppen sind die Kanzleien alphabetisch geordnet.

★★★★★

Clifford Chance

Düsseldorf, Frankfurt, München

Freshfields Bruckhaus Deringer

Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg

Hengeler Mueller

Düsseldorf

Linklaters

Berlin, Frankfurt

★★★★☆

CMS Hasche Sigle

Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart

Gleiss Lutz

Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart

Hogan Lovells

Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt

Luther

Düsseldorf, Essen, Berlin, Köln

Watson Farley & Williams

Hamburg, Frankfurt, München

White & Case

Düsseldorf, Berlin

★★★☆☆

Allen & Overy

Hamburg, Frankfurt, München

Baker & McKenzie

Berlin, Frankfurt, Düsseldorf

Noerr

Frankfurt, Berlin, Dresden

★★★☆☆

Beiten Burkhardt

München, Berlin, Frankfurt

Bird & Bird

Düsseldorf, München

Görg

Köln, Berlin

Heuking Kühn Lüer Wojtek

Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt

Taylor Wessing

Hamburg, Berlin, München, Düsseldorf

★★☆☆☆

Dentons

Berlin, Frankfurt

Norton Rose Fulbright

München, Frankfurt, Hamburg

Osborne Clarke

Köln, Hamburg

Rödl & Partner

Nürnberg, Köln, München

★☆☆☆☆

Becker Büttner Held

Berlin, Erfurt, München, Köln, Stuttgart, Brüssel, Hamburg

Buse Heberer Fromm

Hamburg

EY Law

Berlin, Düsseldorf, Stuttgart

Jones Day

Frankfurt, München

  • Teilen