MCDERMOTT WILL & EMERY

Informationstechnologie: Verträge/Prozesse★★☆☆☆

Informationstechnologie: Transaktionen/Outsourcing★★☆☆☆

Bewertung: Die IT-Praxis agiert als Teil der TMT-Gruppe u. ist durch das funktionierende Zusammenspiel von TK, IT u. Datenschutz für komplexe IT-Outsourcings prädestiniert. Darauf setzen seit Jahren sowohl Konzerne als auch gr. mittelständ. Unternehmen, wodurch sich insbes. Weisser einen Namen gemacht hat. So gelingt es McDermott regelm., ihr IT-Know-how mit anderen Praxisgruppen zu kombinieren. Gutes Bsp. war zuletzt Stammmandantin Intersnack des Düsseldorfer M&A-Teams, die nun bei einem umf. IT-Outsourcing auf die IT-Rechtler setzte. An anderer Stelle, etwa bei Mandantin Telekom, für die McDermott seit Jahren in einem gr. Mandat tätig ist, gelingt es hingegen nicht, die Mandatsbeziehung auszuweiten. Die weitreichenden Kontakte in die Medienbranche, in der das TMT-Team häufig in bedeutenden Verfahren tätig ist, bringen immer wieder auch Mandate mit IT- u. datenschutzrechtl. Einschlag mit sich. Anders als bei vielen Wettbewerbern fungiert die datenschutzrechtl. Beratung bei McDermott jedoch v.a. als Annex.
Stärken: Eng kooperierende TMT-Praxis.
Oft empfohlen: Dr. Wolfgang Frhr. Raitz von Frentz („angenehmer Verhandlungspartner mit zielführendem u. pragmat. Ansatz“, Wettbewerber), Dr. Ralf Weisser
Team: TMT ges.: 4 Partner, 1 Counsel, 1 Associate
Schwerpunkte: Outsourcing-Transaktionen, Vertragsgestaltung, insbes. bei komplexen Projekten, v.a. an der Schnittstelle zu Medien u. TK. Softwarelizenzverträge, auch Datenschutz u. Prozesse. Mandanten: Systemhäuser, Provider, Soft- u. Hardwarehäuser, Industrieverbände, Medienunternehmen.
Mandate: Intersnack zu Outsourcing der ges. IT-Infrastruktur; Unister, u.a. bei Verkauf des E-Business-Unternehmens im Rahmen der Insolvenz; Deutsche Telekom im Projekt WLAN in Flugzeugen; lfd.: Gea Group, u.a. zu Kündigung eines Outsourcing-Vertrags u. datenschutzrechtl., Telefónica, Zwilling, RTL.
  • Teilen