GLEISS LUTZ

Handel und Haftung: Prozesse★★★★★

Schiedsverfahren/Mediation★★★★★

Produkthaftung★★★★☆

Bewertung: Die Praxis gehört zur ersten Garde in Deutschland. Ähnlich wie Freshfields erlebt sie dank ihrer breiten Aufstellung derzeit eine Sonderkonjunktur, weil sie eine Schlüsselrolle in personalintensiven Großkomplexen spielt. Beste Beispiele dafür sind die Vertretung der Aufsichtsräte von VW u. Audi im Dieselskandal u. die Arbeit für Daimler im Lkw-Kartell. Hier zeigt sich auch, wie solide die Prozesspraxis mit anderen Teams wie denen für Gesellschafts- u. Kartellrecht sowie Compliance verzahnt ist. Insbes. der seit Jahrzehnten souverän agierende Praxischef Rützel erhält für seine Arbeit u. den Teamaufbau viel Lob von Wettbewerbern. So beschränkt sich die Aufmerksamkeit des Marktes bei GL im Gegensatz zu vielen Wettbewerbern nicht auf einen prominenten Namen: Die jüngere Partnerin Leufgen hat etwa mit der Vertretung der Heta ein Ausrufezeichen im Markt gesetzt. In der Schiedsszene hat sich Quinke einen guten Ruf erarbeitet, u. bei Produkthaftungsthemen ist v.a. Wagner gefragt.
Stärken: Kapitalmarkt- u. Gesellschaftsrechtl. Streitigkeiten. Interne Untersuchungen (Compliance). Abwehr kartellrechtl. Schadensersatzklagen.
Oft empfohlen: Dr. Stefan Rützel („sachl., fundiert, gut“, „exzellente Schriftsätze, brillanter Stratege“, Wettbewerber), Dr. Stephan Wilske („scharfzüngig, penibel, intelligent“, Wettbewerber), Prof. Dr. Gerhard Wegen („sehr erfahren“, Wettbewerber), Dr. Luidger Röckrath („äußerst zufriedenstellend“, Mandant; „souverän im Gerichtssaal, fachl. vielseitig“, Wettbewerber), Dr. Andrea Leufgen („exzellent, kompetent, angenehm“, Wettbewerber), Dr. David Quinke („gescheit u. umgänglich“, „einer der wenigen, die sich bei patentrechtl. Schiedsverfahren auskennen“, Wettbewerber), Dr. Eric Wagner („macht einen super Job“, Mandant; „gründl., strategisch versiert“, „weitsichtig, erfahren u. schnell“, Wettbewerber)
Team: 7 Eq.-Partner, 9 Sal.-Partner, 4 Counsel, 13 Associates
Schwerpunkte: Gesellsch.rechtl., handels- u. kapitalmarktrechtl. sowie Vertriebsstreitigkeiten, zunehmend insolvenzbez. Streitigkeiten. Zusammen mit Kartellrechtlern Abwehr von Schadensersatzklagen. Produkthaftung, Freiberufler- u. Organhaftung. Regelm. internat. Schiedsverfahren, v.a. Post-M&A, Energie u. Investitionsschutz. Bei internen Untersuchungen Zusammenarbeit mit div. Partnerkanzleien.
Mandate: Abwehr von Kartellschadensersatz, u.a. für Daimler (Lkw), HeidelbergCement, SKF (Wälzlager), Philips (Bildröhren), Postbank (EC-Cash), Evonik (Bleichmittel); Aufsichtsräte von VW u. Audi zur Dieselaffäre; Heta Asset Resolution bei Abwehr von Rückzahlungsforderungen durch Anleihengläubiger; Telekom in div. Prozessen, u.a. gg. Vodafone/Unitymedia wg. Kabelkanalmieten (BGH); Infineon gg. Qimonda-Insolvenzverwalter; Eurofoam, u.a. zu Produkthaftung im Zusammenhang mit Dichlorbenzol-belastetem Schaumstoff; Unionmatex-Insolvenzverwalter in ICSID-Verfahren gg. Turkmenistan.
  • Teilen