THÜMMEL SCHÜTZE & PARTNER

Handel und Haftung: Prozesse★★☆☆☆

Schiedsverfahren/Mediation★★☆☆☆

Bewertung: Die Praxis für Prozesse u. Schiedsverfahren steht v.a. für Kompetenz bei D&O- u. bankrechtl. Streitigkeiten sowie Schiedsverfahren. Mit Namenspartner Thümmel verfügt sie über einen der anerkanntesten dt. Schiedsrichter. Ein weiteres Standbein sind Organhaftungsstreitigkeiten, bei denen die Kanzlei dank enger Kontakte in die Versicherungsbranche regelm. v.a. als Monitoring Counsel agiert. So ist sie auf Versichererseite umfangreich mit der VW-Dieselaffäre befasst. Immer wieder führen Partner der Kanzlei zudem aufsehenerregende Gesellschaftsrechtl. Streitigkeiten wie den Machtkampf bei Gelita, in dem Thümmel u. ein Corporate-Partner Aufsichtsratsmitglieder vertreten. Bei Bankenprozessen konnte Edelmann zuletzt alte Beziehungen zu einem großen dt. Finanzinstitut wiederbeleben, das die Praxis nun insbes. in Prozessen um Kapitalanlagen u. Darlehenswiderrufe vertritt.
Stärken: Schiedsrichtertätigkeit, D&O-Fälle, bankrechtl. Streitigkeiten.
Oft empfohlen: Prof. Dr. Roderich Thümmel („exzellente Schiedssprüche, gut für komplexe Streitigkeiten“, Wettbewerber; Schiedsrichter), Dr. Thomas Klötzel, Prof. Dr. Hervé Edelmann („gut vernetzt, angenehm, kompetent“, Wettbewerber)
Team: 10 Eq.-Partner, 3 Sal.-Partner, 7 Associates, 3 of Counsel
Schwerpunkte: Manager- sowie Anwalts- u. Notarhaftung u. allg. haftungsrechtl. Verfahren, Bankenvertretung bei Anlegerklagen. Zudem div. Monitoring-Mandate für Versicherer in D&O-Fällen. In Schiedsverfahren gesellschaftsrechtl. Auseinandersetzungen, Anlagenbau u. Vertriebsrecht, regelm. als Schiedsrichter.
Mandate: Gelita-Aufsichtsratsmitglieder in Haftungsverfahren (OLG); ind. Windkraftanlagenhersteller in €4-Mio-Schiedsverfahren gg. Zulieferer wg. Gewährleistung u. Schadensersatz (ICC); ehem. Geschäftsführer bei Abwehr von Organhaftung wg. angebl. Zahlungen nach Insolvenzreife.
  • Teilen