BARDEHLE PAGENBERG

Marken- und Designrecht★★★★☆

Wettbewerbsrecht★★☆☆☆

Bewertung: Basierend auf ihrer trad. Stärke im formellen Markenrecht macht die gemischte Kanzlei auch regelm. mit ihrer Prozessarbeit im Marken-, Wettbewerbs- u. insbes. auch im Designrecht auf sich aufmerksam. Sehr erfahren ist sie aufgr. einer hohen Schlagzahl an Einstweiligen Verfügungsverfahren u. Grenzbeschlagnahmemandaten (z.B. für Coca-Cola), aber auch in gr. u. oft grundsätzl. Prozessen wie für Adidas oder Galana zeigen die Rechtsanwälte Flagge. Eingespielt ist die Schnittstelle zu den techn. Schutzrechten: Für einen namh. Gerätehersteller konnte Bardehle in einem wichtigen Verfahren auch ihre Kompetenz im Patentrecht einbringen. Das junge Team um die erfahrenen u. im Markt angesehenen Partner Hartwig u. Eckhartt pflegt ebenfalls gute internat. Kontakte, die regelm. zu grenzüberschr. Arbeit führen. V.a. aber die beiden jüngeren Partner bauen selbst engagiert die Direktkontakte zu dt. Unternehmen (insbes. auch im Designrecht) aus. Zudem steht ihnen mit Altmeister v. Mühlendahl ein ausgewiesener Experte für EU-Markenrecht weiterhin als of Counsel zur Seite. „Großes u. gutes Team“, lobte ein Wettbewerber.
Stärken: Prozesse, formelles Markenrecht, Designschutz, internat. Ausrichtung.
Oft empfohlen: Dr. Alexander v. Mühlendahl, Dr. Henning Hartwig, Claus Eckhartt („sehr kenntnisreich, gute Businessperspektive u. strateg. denkend“, Mandant), Pascal Böhner („lösungsorientiert, guter Marken- u. Domainrechtler“, Wettbewerber)
Team: 2 Eq.-Partner, 2 Sal.-Partner, 3 Counsel, 5 Associates
Schwerpunkte: Umf. Prozessvertretung u. Beratung im Marken- u. Designrecht sowie im UWG, daneben gr. Verwaltungspraxis von Marken u. Designs. Zudem im Werberecht u. bei Produkteinführungen tätig sowie bei Grenzbeschlagnahmen. Eigene Büros in Mailand u. Barcelona, im Soft-IP v.a. aber reger Austausch mit dem Pariser Büro.
Mandate: Adidas umf. im Designrecht, u.a. auch in Prozessen gg. Puma bzgl. Schuhsohlentechnologie; Ethicon Endo Surgery u.a. im Marken- u. Designrecht; Coca-Cola umf. im IP; Galana in Prozess zu ‚Champagner Sorbet‘ (BGH); Topseat im Designrecht; lfd. im Markenrecht: Air Liquide, Almirall, Campari, GSK, L’Oréal.
  • Teilen