HOGAN LOVELLS

Marken- und Designrecht★★★★★

Wettbewerbsrecht★★★★★

Bewertung: Die dt. IP-Praxis der internat. Kanzlei ist eine der ersten Adressen im Marken- u. Wettbewerbsrecht. Das Hamburger Kernteam ist v.a. für seine markenrechtl. Stärke äußerst angesehen, die Prozesse sowie strateg. Portfoliomanagement gleichermaßen umfasst. Sehr gut ist es HL gelungen, sich mit ihrer jahrzehntelangen IP-Tradition auch an die Spitze der Entwicklung bei technologieunterstützten Angeboten für ihre Mandanten zu setzen. Zuletzt entwickelte sie ein KI-Instrument für das Portfoliomanagement. Da sich das Team früh strateg. auf die Betreuung gr. u. internat. IP-Prozesse fokussiert hat, hat es mittlerweile eine Sonderstellung im Vergleich zu Wettbewerbern wie CMS oder Taylor Wessing. Prominente Bsp. dafür waren erneut Ceramtec, die HL in ww. geführten Prozessen um Farb-, 3D- u. Bildmarken vertritt, u. das US-Unternehmen Merck in dem internat. anhängigen Namensstreit. Kehrseite dieser Fokussierung ist, dass Wettbewerber zunehmend bemerken, dass die Präsenz der Kanzlei in rein dt. Geschäft im Vergleich zu früher abgenommen hat. Dennoch: Die grundsolide Basis im Markenrecht bildet weiterhin die Portfolioverwaltung, in der zwar v.a. große Unternehmen betreut werden, aber darunter auch etl. dt. Schwergewichte: Am bekanntesten im Markt ist die umfangr. Arbeit für die Deutsche Telekom. Im Wettbewerbsrecht ist neben Hamburg insbes. auch das Düsseldorfer Team um Keller angesehen, der in Know-how-Schutzverfahren Flagge bei einem aktuellen Thema zeigt. Abseits ihrer zentralen IP-Standorte, zu denen auch Alicante zählt, geht der Aufbau der Praxis in München eher schleppend voran, in Frankfurt musste HL sogar den Abgang des einzigen Soft-IP-Partners vor Ort hinnehmen: Rauer wechselte gemeinsam mit einer Hamburger Senior Associate zu Pinsent Masons. In beiden Büros gäbe es aber viel Potenzial, um die Praxis weiterzuentwickeln, ähnliches böte die weitere Vernetzung mit den US-Kollegen. Um hier weitere marktbekannte Berater aufzubauen, wird es für HL darum gehen, die nachrückende Generation zu fördern u. auch auf Partnerebene zu etablieren.
Stärken: Formelles Markenrecht, anerkanntes Büro in Alicante; Koordination internat. Prozesse; Markenstreitigkeiten namensgleicher Unternehmen u. Farbmarken. Designrecht. Gesundheitssektor, oft mit Bezügen zum Vertriebsrecht.
Oft empfohlen: Andreas Bothe („absolut guter IP-Rechtler“, Wettbewerber), Yvonne Draheim („fantastische Ergebnisse, denken strateg. u. geben korrekte Prognosen, wir sind sehr froh, dass sie uns u. nicht die Gegenseite vertreten“, Mandant über beide), Dr. Erhard Keller, Dr. Burkhart Goebel („sehr erfahrener Markenrechtler, v.a. im Farbmarkenbereich, weites internat. Netzwerk“, Mandant; Hamburg/Madrid), Susanne Karow („herausragende Sorgfalt u. Expertise im Markenrecht“, Mandant), Dr. Leopold von Gerlach, Dr. Morten Petersenn („sehr erfahren u. gut erreichbar, sehr viel Know-how im IP“, Mandant; „techn. exzellent“, Wettbewerber), Marlen Mittelstein („sehr erfahren u. schnell“, Wettbewerber)
Team: Inkl. Alicante: 9 Partner, 7 Counsel, 23 Associates
Partnerwechsel: Dr. Nils Rauer (zu Pinsent Masons)
Schwerpunkte: Umf. im Markenrecht tätig, mit guter internat. Vernetzung. Zentrum der markenrechtl. Arbeit in Hamburg. In München v.a. Beratung von Mobilitätsanbietern. Im Wettbewerbsrecht neben Prozessen auch Beratung im Vorfeld von Werbeaktionen, in D’dorf auch oft zu Know-how-Schutz.
Mandate: Merck & Co. in Markenstreit um Namensrechte; Ceramtec, u.a. in Prozessen zu Farb- u. 3D-Marken u. in designrechtl. Streit; BayWa u. Flixbus umf. im Markenrecht (inkl. Verwaltung); Lego zu Markenverletzungen; H&M in Design- u. UWG-Prozessen gg. Puma sowie in markenrechtl. Prozessen gg. dt. Modehändler; USM Haller u. Nextev umf. im IP; Peek & Cloppenburg (Hamburg) in Prozessen gg. namensgl. Unternehmen; Vinted in UWG-Prozessen; Mars in Markenprozessen um ,Cesar‘; Vorwerk, u.a. gg. Zeitschriftenverlage bzgl. Verwendung von Marken. Öffentl. bekannt: Deutsche Telekom (u.a. ww. Portfoliomanagement u. Markenprozesse).
  • Teilen