BOEHMERT & BOEHMERT

Medien: Vertrags- und Urheberrecht★★☆☆☆

Bewertung: Die Berliner Medienrechtspraxis ist eine sichere Bank, wenn es um Urheberrecht speziell in der Verlags- u. internat. Filmbranche geht. Seit Jahren vertrauen große US-Filmstudios – darunter Warner u. Universal – auf B&B, insbes. dann, wenn es um die Rechteverwertung u. -verteidigung im dt. Markt geht. Dass das Team regelm. für bes. knifflige Fälle zurate gezogen wird, zeigt die Untersuchung zur u.a. urheberrechtl. Rechtekette – auch die der ehem. DDR – der Kindersendung ‚Sandmann‘, die das Team für den RBB klärte. So ist es nicht verwunderl., dass Wettbewerber die Kanzlei als „eine der besten Medienboutiquen“ bezeichnen. Darüber hinaus setzt das Team um den renommierten Nordemann das Expertenwissen im Kampf gg. Onlinepiraterie ein: Mittels einer Sperrverfügung gg. den Provider fand sie einen neuen Weg, um gg. illegale Filmverbreitung im Internet vorzugehen. Das brachte ihr zuletzt immer häufiger dt. sowie internat. Mandanten, für die sie nun zahlr. Verfahren zu Webseitensperrungen führt. Auch personell fährt die Kanzlei eine gute Strategie, denn es gelingt ihr konsequent – ähnl. gut wie Wettbewerberin Raue –, auch die jüngere Generation an Anwälten zu stärken.
Stärken: Langj. Kenntnis im Urheber- sowie Marken- u. Wettbewerbsrecht.
Oft empfohlen: Prof. Dr. Jan Nordemann („im Urheberrecht das Nonplusultra“, Mandant), Dr. Martin Schaefer („engagierter Anwalt im Urheberrecht“, Wettbewerber), Dr. Christian Czychowski („hervorragender Fachmann“, „hohe Fachkenntnis auch im IT-Recht“, Wettbewerber)
Team: 7 Eq.-Partner, 9 Associates
Schwerpunkte: Urheberrechtl. Betreuung von Verwertern u. Urhebern aus den Bereichen Musik, Film, Foto, Bühne u. Verlage. Verfolgung von Rechtsverletzungen im Internet, u.a. auch für gr. US-Filmstudios. Zudem Verwertungsgesellschaften u. Verbände.
Mandate: RBB zu Untersuchung der Rechtekette von ‚Sandmann‘; Media Tech Potsdam Management vertragsrechtl. zu Mitbegründung des MediaTech Hub Accelerator; VG Bild Kunst gg. Stiftung Preuß. Kulturbesitz wg. Berechtigung techn. Schutzmaßnahmen bei Auslizenzierungen ihrer Rechte (BGH); Wiener Philharmoniker zur erstmaligen Ausschreibung aller Ton- u. Bildtonträgerrechte ww.; lfd. urheberrechtl.: Warner Bros., Universal, Sony Pictures, Disney, Paramount, Sky Deutschland, Olympiastadion Berlin, Avenso, Highlight Events, u.a. zu Eurovision Song Contest u. Wiener Neujahrskonzert.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
BOEHMERT & BOEHMERT Anwaltspartnerschaft mbB10707 Berlin
Zum Porträt
  • Teilen