TAYLOR WESSING

Medien: Vertrags- und Urheberrecht★★★☆☆

Medien: Transaktionen und Finanzierung★★★★☆

Bewertung: Im Zuge der Ausrichtung der Gesamtkanzlei auf den Technologiesektor hat sich auch der Fokus der Medienpraxis zuletzt verlagert. So verbindet TW insbes. das dyn. Berliner Venture-Capital-Team regelm. mit den branchenerfahrenen Medienrechtlern. Bestes Bsp. war zuletzt DEAG, die TW bei einer Beteiligung an I-Motion beraten hat. Zwar haben die Medienrechtler in der Regel nicht die zentrale Rolle im Mandat inne, doch die hohe Zahl an neuen Mandanten insbes. im jungen Medien- u. Technologiesektor belegt den Erfolg u. bildet ein Fundament, auf das sich aufbauen lässt. Auch personell verlagert sich der Schwerpunkt des gesamten TMT-Teams. 2 weitere Partnerernennungen von jungen Anwälten, die einen Fokus u.a. auch im Datenschutz haben, stehen dafür. Einmal mehr für die DSGVO-Implementierung nutzen langj. Medienmandanten das Know-how der TMT-Gruppe, so auch div. Spielehersteller. Zwar ist die Kanzlei nach wie vor in Prozessen bei namh. Mandanten gesetzt, darunter Google, wenn es um die kniffligen Fragen im Urheberrecht geht, darüber hinaus muss sich die Praxis aber die strateg. Frage stellen, ob genau dieses Kernmediengeschäft hinter Großprojekten wie der DSGVO ansteht u. damit bei der weiteren Ausrichtung auf Technologie früher oder später ganz wegfällt.
Stärken: Tief verwurzelt in der Technologiebranche, gute Verbindungen zu US-Unternehmen.
Oft empfohlen: Jörg Wimmers, Dr. Christian Frank („fair, mit guten u. ausgewogenen Formulierungsvorschlägen“, Wettbewerber), Dr. Gregor Schmid („sehr erfahrener, guter Jurist“, „kompetent“, Wettbewerber)
Team: TMT: 13 Eq.-Partner, 6 Sal.-Partner, 24 Associates
Schwerpunkte: Onlineplattformen; Verlage bei neuen Geschäftsmodellen; außerdem eng an den Schnittstellen zu IP (Marken- u. Wettbewerbsrecht), Äußerungsrecht, IT u. Datenschutz. Insbes. im Games-Sektor auch grenzüberschr. tätig. Zunehmende Zusammenarbeit mit der Venture-Capital-Praxis, verstärkt in Berlin, bei der Beratung von Start-ups, v.a. auf Investorenseite.
Mandate: DEAG bei Beteiligung an I-Motion; Benchmark bei Investment in Onlineübersetzer DeepL; Wooga bei Verkauf an Playtika; lfd.: Wargaming, Techstars, u.a. zu div. Investments, Nintendo, Soundcloud im operativen Geschäft, Bertelsmann, Google u. YouTube (marktbekannt), Grand City Properties, Jukin Media, div. Games-Anbieter, u.a. zur DSGVO.
  • Teilen