HOFFMANN EITLE

Patentprozesse/Patentanwälte★★★★★

Patentprozesse/Rechtsanwälte★★★★☆

Bewertung: Die gemischte IP-Kanzlei gehört im Patentrecht zu den Marktführerinnen. Sie betreibt eine der großen europäischen Prosecution-Praxen, mit einer extrem starken Position bei jap. Unternehmen. Gleichzeitig hat das Prozessteam einen exzellenten Ruf in Pharmaklagen. So lobt eine Mandantin das Team als „erstklassig, besonders in Pharmaprozessen“ u. Wettbewerber zählen es zur „absoluten Spitze bei Chemie u. Biotechnologie“. Erneut waren die Rechtsanwälte zuletzt in prominenten Verfahren aktiv, etwa für AstraZeneca oder für Sanofi. Allerdings gelingt es den Prozessrechtlern bisher nicht, Mandanten aus anderen Branchen von ihrer Prozesserfahrung zu überzeugen. Ganz anders sieht es bei den Patentanwälten aus, die an der Seite z.T. renommierter Rechtsanwaltskanzleien auch bedeutende Mobilfunkverfahren begleiten, etwa für Tinder-Betreiberin MTCH an der Seite von Noerr in einer Klage des Instant-Messaging-Dienstes Hoccer um App-Technology. Gemeinsam mit Kather Augenstein erzielten sie für Ericsson einen Vergleich mit Wiko im Mobilfunk.
Stärken: Patent-Prosecution mit techn. Kompetenz in Pharma, TK, Chemie, Lebensmittelchemie, Mechanik u. Elektronik. Pharmaprozesse.
Oft empfohlen: Dr. Niels Hölder, Dr. Dirk Schüssler-Langeheine, Dr. Clemens Steins; Patentanwälte: Dr. Thorsten Bausch, Dr. Peter Klusmann („sehr präsent“, Wettbewerber über beide), Dr. Matthias Kindler, Dr. Georg Siegert („empfehlenswert“, „hat richtig Ahnung, formuliert immer verständlich“, Wettbewerber), Dr. Peter Schweighart, Dr. Andreas Stefferl („aufstrebend“, Wettbewerber), Dr. Leo Polz („empfehlenswert“, „fordert einen als Gegner heraus“, Wettbewerber; „tief im Thema, bringen die Materie gut rüber“, Wettbewerber über beide), Dr. Joachim Renken, Dr. Joseph Taormino („sehr präsent“, Wettbewerber über beide)
Team: 84 Patent-, 10 Rechtsanwälte
Schwerpunkte: Umfangr. IP-Tätigkeit. Rund 75% der Kanzleitätigkeit im Patentrecht mit Schwerpunkt bei Patent-Prosecution mit sehr breiter techn. Kompetenz. Einspruchs-, Nichtigkeits- u. Verletzungsverfahren. Renommierte Praxis in Marken u. Wettbewerb.
Mandate: Prozesse: Nikon gg. ASML/Carl Zeiss SMT um Halbleitertechnik; IP Bridge gg. HTC um Mobilfunk; Ericsson gg. Wiko um Mobilfunk; Samsung Bioepis gg. Genentech um Herceptin; AstraZeneca gg. div. Generikahersteller um Second Medical Use von Fulvestrant; Sanofi u. Regeneron gg. Amgen um Alirocumab; Zentiva Pharma gg. Gilead um Truvada; regelm. für Accord, Asus, Boehringer Ingelheim, Lundbeck, NTT DoCoMo, Seiko Epson u. Toshiba; Prosecution: Anmeldungen u. z.T. Einsprüche für Allergan, Fertin Pharma, Janssen Pharmaceuticals.
  • Teilen