KÖNIG SZYNKA TILMANN VON RENESSE

Patentprozesse/Patentanwälte★★★★★

Bewertung: Die Patentanwaltskanzlei aus Düsseldorf hebt sich von Wettbewerbern durch ihren herausragenden Ruf für ihre Prozessvertretung ab – vornehml. für Pharma- u. Biotechmandanten. Insbes. die Namenspartner sind extrem visibel u. vertreten regelm. Stammmandantinnen wie Bayer u. Eli Lilly in Einsprüchen u. Verletzungsverfahren um wirtschaftl. wichtige Medikamente. Die Kanzlei ist bereits geübt darin, die Koordination von internat. Prozessen zu übernehmen – eine Rolle, die sonst regelm. eher Rechtsanwälten zufällt u. die eine feste Verankerung der Patentanwaltsboutique bei ihren Mandanten verdeutlicht. Daneben hat die Patentanwaltskanzlei ein solides Anmeldegeschäft für eine sehr treue Stammklientel.
Stärken: Prozesse durch Patentanwälte, oftmals mit Grundsatzcharakter v.a. für Biotech- u. Pharmaunternehmen; Mechanikpatente.
Oft empfohlen: Gregor König („top Litigator“, Wettbewerber), Dr. Dirk Szynka, Max Tilmann, Dr. Dorothea von Renesse, Carla Roth (alle Patentanwälte)
Team: 16 Patentanwälte
Schwerpunkte: Ausschl. Tätigkeit im IP mit deutl. Schwerpunkt bei Patenten. Prosecution mit breitem techn. Spektrum. Sehr umfangr. Prozessarbeit. Zudem Patentbewertungen u. Lizenzverträge.
Mandate: Prozesse: lfd. Bayer Pharma; Bayer Animal Health, u.a. gg. Krka um Hundeflohmittel; Eli Lilly gg. Hexal, Fresenius Kabi, Accord, Medac, Zentiva u. IFA um Krebsmedikament; Ethical Coffee Company um Kaffeekapseln; AbbVie, OrbusNeich u. Qiagen zu Einsprüchen. Prosecution: Einspruch für AbbVie um Humira; Anmeldungen für Geberit, Hauff Technik, MTU Aero Engines, Orthogen, Paion, Qiagen, Tracto-Technik, Takeda, Osram (alle öffentl. bekannt); Beratung von Daiichi Sankyo zur Auslizenzierung an Glycotope von Antikörpermedikament.
  • Teilen