SAMSON & PARTNER

Patentprozesse/Patentanwälte★★★★★

Bewertung: Ihrem Ruf als eine der aktivsten Prozesseinheiten zu Mobilfunkpatenten hat die Münchner Patentanwaltskanzlei erneut bestätigt, v.a. an der Seite von Industrieunternehmen. Mit Apple verbindet sie inzwischen eine etablierte Beziehung, sodass der iPhone-Hersteller S&P neben anderen Kanzleien sehr konsequent für die techn. Fragen bei der Abwehr einer Klageserie durch Qualcomm hinzugezogen hat. Auch Wiko u. Facebook vertrauen auf die Patentanwälte bei dt. Mobilfunkklagen. In den ersten gr. Schlachten um Connected-Cars-Patente waren die Münchner ebenfalls vom Start weg präsent. Continental baute als Streithelferin von VW ebenso auf die Münchner wie Nokia – eine weitere Stammmandantin – gg. Daimler. Solche Mandate betreut die Kanzlei regelm., weil eine Vielzahl von Rechtsanwälten sie in Prozesse einbindet. Dem Ausbau techn. Kompetenz in Prozesskanzleien wie Bird & Bird, Hogan Lovells oder Hoyng ROKH Monegier begegnet S&P aber durch ebenso intensive Direktkontakte zu Mandanten. Zudem besticht kaum eine andere Patentanwaltskanzlei mit einer vergleichbaren Zahl an prozesserfahrenen Partnern. Anders als ihr auf Mobilfunk fokussiertes Prozessgeschäft, ist ihre Prosecution-Arbeit techn. deutl. breiter aufgestellt. Hieraus ergeben sich immer wieder auch Prozesse außerhalb des Mobilfunksektors, etwa für Vestas um Windanlagen oder für einen Waffenhersteller.
Stärken: Prosecution mit Bezug zu Elektronik, Software, IT u. Mechanik. Prozesse um Mobilfunk.
Oft empfohlen: Michael Turi, Dr. Wolfgang Lippich („sehr gute Recherche u. gutes Recherchenetzwerk“, Mandant), Friedrich von Samson-Himmelstjerna, Dr. Tobias Stammberger, Alexander Münster-Horstkotte („sehr hohe Erfolgsquote bei Nichtigkeitsklagen“, Mandant; alle Patentanwälte)
Team: 20 Patentanwälte
Schwerpunkte: Ausschl. im IP mit starkem Schwerpunkt bei techn. Schutzrechten. Jeweils zur Hälfte Patentanmeldungen mit breitem techn. Spektrum u. streitige Auseinandersetzungen durch Patentanwälte: Einspruchs-, Nichtigkeits- u. Verletzungsklagen, Letztere ausschl. mit externen Anwälten.
Mandate: Prozesse: Apple u. Intel gg. Qualcomm u. ParkerVision; Deutsche Telekom bzw. Nokia gg. Intellectual Ventures; Wiko gg. Ericsson; Motorola gg. Hytera; Facebook gg. BlackBerry (alle um Mobilfunk); Nokia gg. Daimler; Continental gg. Broadcom (beide um Connected-Cars-Patente); Vesta gg. GE um Windkraftanlagen. Prosecution: Anmeldungen u. Einsprüche für Amadeus, Heckler & Koch, Intel, Max&Co., Vestas (alle öffentl. bekannt).
  • Teilen