CLIFFORD CHANCE

Private-Equity-Transaktionen (Large-Cap)★★★★☆

Private-Equity-Transaktionen (Mid-Cap)★★★★☆

Bewertung: Mit ihrer jungen, aber etablierten Partnermannschaft zählt die CC-Praxis weiter zu den zentralen Akteuren im Markt für mittel- bis großvol. PE-Deals. Mit dem ersten Large-Cap-Deal für Blackstone in Deutschland abseits des Immobiliensektors, dem Kauf einer CRH-Sparte, gelang der dt. Praxis ein echter Achtungserfolg, auch wenn die Federführung in London lag. Davon abgesehen konnte das Team zuletzt nicht ganz an die Erfolge der Vorjahre anknüpfen, weil seine Mandanten bei Großtransaktionen wie Hymer oder Ifco nicht zum Zuge kamen. Doch blieben die guten Kontakte zu Häusern wie Cinven, EQT, Permira, Triton u. 3i, die z.T. noch häufiger als bisher auf CC setzten. Die Kontakte der deutschen Partner kamen dabei verstärkt auch den europäischen Auslandsstandorten zugute. Krecek verlängerte seinen bereits respektablen Trackrecord bei Finanzindustriedeals mit weiteren Projekten für die Apollo-Portfoliogesellschaft BKB/OLB, bei denen die nahtlose Zusammenarbeit mit den CC-Finanzmarktregulierungsexperten erneut gefragt war. Die im Vorjahr durch einen Partnerabgang entstandene Lücke in der Kreditfinanzierungspraxis füllte die Kanzlei Ende 2018 mit einem Partner von Fried Frank, der sich einen hervorrag. Ruf als Berater von Debt-Fonds erworben hat u. auch über Kontakte zu PE-Fonds verfügt. Einzelne Mandate hatte CC zudem am oberen Ende des Venture-Capital-Markts, wenngleich dieser Bereich für die Praxis insges. eher nebensächl. bleibt.
Stärken: Infrastrukturtransaktionen u. energierechtl. Deals. Marktführende Fondsstrukturierungspraxis. Hervorragende ww. Praxis mit außergewöhnl. guten Verbindungen zu führenden Häusern.
Oft empfohlen: Dr. Anselm Raddatz, Dr. Thomas Krecek, Joachim Hasselbach, Markus Muhs, Frederik Mühl, Sonya Pauls (Fondsstrukturierung)
Team: 7 Partner, 16 Associates
Schwerpunkte: Fokus v.a. auf größere Buy-outs, hohe Kompetenz für Infrastrukturinvestments u. Bankenkonsolidierungen.
Mandate: Blackstone bei Kauf des EU-Geschäfts von CRH; Nordic Capital bei Kauf der Mehrheit an Board; Apollo/BKB/OLB bei Kauf eines EAA-Kreditportfolios; Permira bei Kauf von Evonik Jayhawk; Triton bei Verkauf von Delbag durch Fläkt u. bei gepl. Kauf von Linimed-Fazmed; 3i/Hans Anders bei Kauf von Eyes + More; EQT bei gepl. Kauf von Ifco sowie lfd. zu Getec; Cinven bei gepl. Kauf von Hymer; CitiVentures bei Investment in PPRO (aus dem Markt bekannt).
  • Teilen