KIRKLAND & ELLIS

Private-Equity-Transaktionen (Large-Cap)★★★★★

Private-Equity-Transaktionen (Mid-Cap)★★★★☆

Bewertung: Die Mandatserfolge der maßgebl. aus Quereinsteigern zusammengestellten Mannschaft haben dafür gesorgt, dass die Kanzlei ihre Rolle im Markt komplett neu definiert u. massiv vergrößert hat. 2018/19 war K&E an so gut wie allen Large-Cap-Deals beteiligt, wenn auch zuletzt fast nie für den siegreichen Bieter. Gemeinsam mit Freshfields dominiert sie heute den Markt für PE-seitige öffentl. Übernahmen u. Taking-private-Transaktionen – ihre US-Rivalin Latham hat zwar aufgeholt, liegt aber dennoch um Längen hinter ihr. Leyendeckers Anteil an dieser Entwicklung hat ihn zu einem der prominentesten jungen PE-Anwälte im Markt gemacht. Zusammen mit Bruckner u. Oldag bildet er ein beeindruckendes Team, das die breiten Kontakte der internat. Mutterkanzlei immer besser auch in Deutschland bedient. Darauf wird es künftig noch stärker ankommen, denn die Teams in London u. Paris wurden weiter ausgebaut u. positionieren sich immer klarer als Konkurrenz zu den etablierten europäischen Praxen. Wie erfolgr. K&E damit sein wird, hängt entscheidend von internat. Mid-Cap-Mandaten ab, denn für manche dt. Häuser ist die Kanzlei schlicht zu teuer. Den Ausbau der Associate-Riege treibt K&E seit mehreren Jahren energisch voran. Weiterhin bräuchte die Praxis allerdings Verstärkung im Mittelbau: Langfristig ist das umso dringender, da sich der bekannteste Partner Kirchner voraussichtl. Anfang 2020 in den Ruhestand verabschieden wird. K&E steht damit vor einer echten Zäsur, denn der Erfolg der letzten Jahre ist zu einem guten Teil seiner Führungsleistung zu verdanken.
Stärken: Ww. starke PE-Praxis; in Deutschland sehr starkes Insolvenz-/Restrukturierungsteam; sehr erfahren bei öffentl. Übernahmen u. Taking-private.
Oft empfohlen: Dr. Jörg Kirchner, Dr.Benjamin Leyendecker („mit ihm muss man rechnen, seitdem er bei Stada beraten hat“, Wettbewerber), Dr. Volkmar Bruckner, Attila Oldag
Team: 6 Partner, 10 Associates
Schwerpunkte: Sowohl großvol. Buy-outs als auch zunehmend Mid-Cap-Deals. Große ww. Praxis inkl. Fondsstrukturierung.
Mandate: Bain Capital/Carlyle bei öffentl. Übernahme für Osram; EP Global Commerce bei öffentl. Übernahme von Metro; Bain/Cinven bei Delisting von Stada u. bei gepl. Kauf des OTC-Geschäfts von Astellas Pharma; Pritzker Private Capital/C.H. Guenther bei Erwerb von WBack; Sycamore Partners bei Verkauf von E.M.P. Merchandising; TDR Capital bei Kauf von NKD; Cinven bei gepl. Übernahme von Scout24; Partners Group bei gepl. Kauf von Wittur; SK Capital bei gepl. Kauf der Plexiglassparte von Evonik; H.I.G. bei gepl. Kauf von VAG sowie von WEKA; Oakley bei gepl. Kauf von Powercloud; Pamplona bei gepl. Kauf von Ifco; GTCR/Cision bei Erwerb von ShareIQ.
  • Teilen