SCHULTZE & BRAUN

Insolvenz und Restrukturierung★★☆☆☆

Insolvenzverwaltung/Sachwaltung★★★★☆

Bewertung: Ein weiterer Abgang aus der Partnerriege verringerte die Kapazitäten im Beratungszweig der Kanzlei. Der zu Luther gewechselte Hamburger Tschentscher war in einigen der wichtigen Refinanzierungs- u. Prozessmandaten mit federführend u. ist zudem internat. erfahren. So dominiert bei S&B die Insolvenzverwaltung. Dort gibt es mit Bremen u. dem ganzen Südwesten 2 starke regionale Zentren, die der Kanzlei sowohl gr. Regelverfahren wie SAM Automotive oder die Bremer Holding Alphabet (MCE-Fonds) einbrachten, aber auch den Trackrecord in der Sachwaltung vergrößerten. Der Textileinzelhändler AWG ist für Letzteres ein prominentes Beispiel. Aber dem Expansionsdrang eines Wettbewerbers wie Pluta haben die gefragten Verwalter nur wenig entgegenzusetzen. Auffällige Ausnahmen im Beratungsgeschäft sind Specovius, der bei der Airline Germania u. beinahe parallel als Berater für die 2. Insolvenz von Lindenfarb turbulente Zeiten durchmachte, u. Poolverwalter Riggert.
Stärken: Erfahrung mit Insolvenzen aller Größenordnungen, Poolverwaltung.
Oft empfohlen: Dr. Holger Leichtle („ruhige u. sachliche Bearbeitung der Verfahren“, Wettbewerber), Detlef Specovius, Dr. Rainer Riggert, Holger Blümle, Dietmar Haffa („sehr agile u. professionelle Verwalterpersönlichkeit“, Wettbewerber)
Team: 39 Partner, 76 Associates in Gesamtkanzlei
Partnerwechsel: Frank Tschentscher (zu Luther)
Schwerpunkte: Insolvenzverwaltung bundesw. mit rd. 35 Verwaltern, am stärksten in Baden-Württemberg, Niedersachsen u. Bremen. Insolvenzrechtl. Beratung für Banken, Kreditversicherer u. Lieferanten in Insolvenzen (Pools, Sicherheitenmanagement) sowie Unternehmen. Auch leistungs- u. finanzwirtschaftl. Sanierung, dazu Arbeitsrecht u. Prozessführung; Übernahme von Geschäftsführerpositionen, Asset-Tracing u. Fraud Investigation; internat. Zweig in Frankreich u. London. Treuhand.
Mandate: Bankenkonsortium um Deutsche Bank Luxemburg zu Restrukturierung von Autobahnbetreibergesellschaft; Germania Fluggesellschaft umf. zu Vorbereitung des Insolvenzverfahrens; Lindenfarb zu Eigenverwaltung u. M&A-Prozess; Insolvenzverwalter Flöther zu Anfechtungsansprüchen gegen Drittschuldner; Lieferantenpool Bavaria Yachtbau sowie insolvenzrechtl. Beratung des Käufers; Lieferantenpool F. Volckmar (KNV-Insolvenz); Autohandelsgruppe Dirkes zu Eigenverwaltung. Insolvenzverwaltung: SAM Automotive (Aalen); Alphabet/MCE-Fonds (Bremen); WT Systems (Frankfurt). Sachwaltung: AWG (Esslingen); Gehri Hochschwarzwälder Bäckerei (Freiburg); Autohaus Willy Tiedtke (Hamburg); Selectrona (Dresden).
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
Schultze & Braun GmbH Rechtsanwaltsgesellschaft77855 Achern
Zum Porträt
Anwaltsporträts in dieser Kanzleibesprechung:
Detlef SpecoviusSchultze & Braun
Zum Porträt
Dr. Rainer RiggertSchultze & Braun
Zum Porträt
Holger LeichtleSchultze & Braun
Zum Porträt
Holger BlümleSchultze & Braun
Zum Porträt
Dr. Dietmar HaffaSchultze & Braun
Zum Porträt
  • Teilen