EISENMANN WAHLE BIRK & WEIDNER

Versicherungsprozesse★☆☆☆☆

Bewertung: Die Stuttgarter Kanzlei u. ihr Ableger in Dresden agieren meist aufseiten der Versicherer u. sind dabei häufig in größeren Schadensfällen tätig. Neben Produkthaftungs- u. D&O-Streitigkeiten ist v.a. Winkelbauer bei Anwalts- u. StB-Haftungsfällen gefragt. Zu den Mandanten zählen auch viele öffentl. Unternehmen wie Energieversorger oder Wohnungsgesellschaften. Hier zahlt sich für die Mandanten die enge Verzahnung mit dem Öffentl. Recht als weiteres starkes Standbein der Kanzlei aus. 2 Anwälte im Dresdner Büro beraten regelm. sächs. Kommunen im Versicherungsrecht. Mit dem Zugang eines jungen Anwalts in Stuttgart zu Jahresbeginn verschaffte sich die erfahrene Beraterriege in der Mandatsarbeit etwas mehr Spielraum.
Stärken: Viel Prozesserfahrung bei Berufshaftpflicht u. Sachversicherung.
Oft empfohlen: Prof. Dr. Wolfgang Winkelbauer, Dr. Stefan Mühlbauer
Team: 9 Partner
Schwerpunkte: Prozesse, insbes. in den Sparten Rechtsanwalts- u. StB-Haftungsfälle, Produkthaftung (Kfz- u. Konsumgüterbranche), D&O (hier Schnittstelle zum Wirtschaftsstrafrecht u. Compliance-Beratung), Sachversicherung, Arzthaftung u. Kfz-Haftung. Regresse für Versicherer.
Mandate: Sachversicherung: Basler wg. Einsturz des Kölner Stadtarchivs; Württembergische in Regress gg. Kfz-Zulieferer wg. Rückrufkosten; jurist. Treuhänder für Hallesche (KV). Managerhaftung: Allianz regelm. in Berufshaftpflicht- u. D&O-Fällen; div. Versicherer lfd. zu Deckungs- u. Regressfällen um Großschäden, Produkthaftung, Freiberuflerhaftung u. D&O.
  • Teilen