OSBORNE CLARKE

Vertriebssysteme★★★★☆

Bewertung: Das Renommee dieser Vertriebsrechtspraxis basiert traditionell v.a. auf ihrer hervorragenden Stellung als Beraterin der Kfz-Händlerverbände. In dieser Szene ist v.a. das Kölner Team um Brossette bestens verdrahtet u. hat seine hier marktführende Position weiter ausgebaut. Wettbewerber sehen OC schon länger als deutl. stärker positioniert als die ebenfalls traditionell klar auf Kfz-Händlerseite positionierte Kanzlei Friedrich Graf von Westphalen. So nahmen strateg. wichtige u. umfangr. Mandate wie etwa für die Händlerverbände von VW, BMW u. Toyota u.a. zum Umgang mit Daten erneut viel Raum ein. Insges. schrumpft der Markt durch Zusammenschlüsse unter den Autokonzernen u. einen Konzentrationsprozess im Händlernetz allerdings tendenziell. Entsprechend haben bei OC rechtzeitig andere Themen an Gewicht gewonnen: Gutes Bsp. dafür ist die Begleitung von Herstellern anderer Branchen bei einem aktuellen Top-Thema, der digitalen Transformation ihres Vertriebs. Eine enge Verzahnung mit den Kartell- u. Datenschutzrechtlern gehört dabei zur DNA der Kanzlei, hier konnte sie zuletzt sogar mehrere umfangr. Mandate zeitgleich stemmen, wie etwa für Rewe oder Tupperware. V.a. ausgehend vom Münchner Büro etabliert sich OC immer stärker bei Kfz-Zulieferern. So vertraut ihr nach Schaeffler mit ZF Friedrichshafen nun ein weiterer Branchenführer.
Stärken: Vertretung von Kfz-Vertragshändlern. In die Kanzlei integriertes Team.
Oft empfohlen: Christoph Boeminghaus („fachl. hervorragend“, Wettbewerber), Uwe Brossette („sehr leistungsstark im Automobilsektor“, Wettbewerber), Carsten Dau („sehr präsent, fundiertes Wissen“, Wettbewerber)
Team: 6 Eq.-Partner, 7 Associates
Schwerpunkte: In der Kfz-Branche bei Vertragshändlern, Importeuren u. deren Verbänden sowie zunehmend Zulieferern, oft zu strateg. wichtigen Fragen. Sonst ausschl. für Hersteller (v.a. Mode, Elektronik, Nahrungsmittel u.a. Einzelhandel) bei Entwicklung klass. Vertriebs- u. Franchisesysteme. Häufig mit Bezügen zu Marken u. Wettbewerb, E-Commerce/Internetvertrieb (IT), Datenschutz u. Kartellrecht.
Mandate: Händlerverbände; lfd.: Peugeot, Jaguar Land Rover, Volvo-Pkw, u.a. zu Datennutzung, BMW, u.a. zu neuen Händlerverträgen, VW u. Audi, u.a. zu Geschäftsmodell inkl. neuer Vertriebsverträge (online/offline) u. Datennutzung, Toyota u. Lexus, u.a. zu Änderung des Händlervertrags bzgl. Datenübermittlung; Tupperware bei Aufbau eines Onlineshops; Rewe, u.a. bei Gründung eines Joint Ventures mit E.Leclerc; chin. Automobilhersteller zu internat. Vertriebssystem; lfd.: Dyson, Fever-Tree, Idex, Sixt, ZF Friedrichshafen, Schaeffler.
  • Teilen