VBB RECHTSANWÄLTE

Wirtschaftsstrafrecht: Beratung/Verteidigung von Individuen★★★★★

Wirtschaftsstrafrecht: Beratung von Unternehmen★★★★★

Bewertung: Die Kanzlei bedient weiterhin strateg. durchdacht die gesamte Palette des Wirtschaftsstrafrechts. 2 Personalien standen zuletzt für ihr Bestreben, Kompetenz in allen strafrechtl. Fragen zu vertiefen: So ernannte sie nicht nur einen insolvenzstrafrechtl. orientierten Sal.-Partner, sondern für das inzwischen etablierte Essener Büro den steuerstrafrechtl. ausgerichteten Dr. Sebastian Beckschäfer zum Eq.-Partner. Zudem nahm sie den ehem. BGH-Richter Prof. Dr. Jürgen Graf als of Counsel auf. Er erweitert das Beratungsspektrum um Revisionen. Zugleich soll um ihn herum in Karlsruhe eine neue Kanzleipräsenz entstehen. VBB wäre damit – nach seinerzeit Redeker – die erste prominente Instanzkanzlei, die sich vor den Türen des BGH einrichtet. Inhaltl. bleibt sich die Kanzlei treu, mit nahezu gleichwertiger Prioritätensetzung in der Individual- u. Unternehmensverteidigung. Anders als Wettbewerberin Tdwe ist VBB auch in signifikantem Umfang als regelm. strafrechtl. Compliance-Beraterin gefragt.
Stärken: Strafrechtl. Beratung/Krisenmanagement u. Vertretung von Unternehmen.
Oft empfohlen: Renate Verjans, Dr. Marcus Böttger („kompetent, sehr kollegial, mandantenorientiert“, Wettbewerber), Dr. Hjalmar Mahn („hat immer alles im Griff, strahlt stets Ruhe aus, sehr kompetent“, „ruhig und souverän, extrem pragmatisch und lösungsorientiert“, Wettbewerber; „ruhiger Blick bei der Mandatsbetreuung“, Mandant), Dr. Matthias Brockhaus („fachl. exzellent u. lösungsorientiert“, „hervorragend bei Verstößen mit Außenhandelsbezug, sehr versiert“, Wettbewerber)
Team: 5 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 7 Associates, 1 of Counsel
Schwerpunkte: Alle Aspekte des Wirtschaftsstrafrechts, inkl. Wettbewerbs- u. Kartelldelikte u. Steuerstrafrecht; zudem straf- u. steuerrechtl. Compliance-Beratung.
Mandate: Individuen: Aufsichtsrat eines Kreditinstituts wg. Untreue; Zeugenbeistand für Ex-Chefjurist von Audi; Ex-Manager einer Landesbank u.a. wg. Cum-Ex; Vorstand eines Elektronikunternehmens wg. Marktmanipulation u. Insiderhandel; CEO einer Krankenkasse wg. Betrug u. Untreue; Fifa-Funktionär W. Niersbach in div. Verfahren; Ex-Vorstand eines Erneuerbare-Energien-Unternehmens wg. Kapitalanlagebetrug; Ex-CEO Hansa Group wg. Betrug; Ex-CEO eines Modeunternehmens wg. Insolvenzverschleppung; ehem. Dax-Vorstand wg. Steuerhinterziehung; Hochschullehrer wg. Subventionsbetrug. Unternehmen: Softwareentwickler wg. Subventionsbetrug; regelm. Fußballbundesligist; Spirituosenunternehmen zu AWG; Chemiekonzern wg. sozialversicherungsrechtl. Probleme; Untern. der Automatisierungstechnik wg. Subventionsbetrug u. bei interner Untersuchung; Chemiekonzern zu Steuer-Compliance; internat. Pharmaunternehmen zu Korruption; beratend US-Kanzlei; Bau-AG u.a. arbeits- u. steuerstrafrechtl.; regelm. dt. Keramikhersteller.
Anwaltsporträts in dieser Kanzleibesprechung:
Dr. Sebastian BeckschäferVBB Rechtsanwälte
Zum Porträt
Renate VerjansVBB Rechtsanwälte
Zum Porträt
Dr. Marcus BöttgerVBB Rechtsanwälte
Zum Porträt
Dr. Hjalmar MahnVBB Rechtsanwälte
Zum Porträt
Dr. Matthias BrockhausVBB Rechtsanwälte
Zum Porträt
  • Teilen