SZA SCHILLING ZUTT & ANSCHÜTZ

Arbeitsrecht★☆☆☆☆

Bewertung: Die Arbeitsrechtspraxis ist v.a. wg. der Arbeit des Mannheimer Partners Jaeger bekannt, der im Führungskräfteumfeld sowohl auf Vorstands- u. Geschäftsführer- als auch auf Unternehmensseite tätig ist. Das Frankfurter Büro hingegen entwickelt sich derweil zu einer Anlaufstelle für Restrukturierungen u. sozialversicherungsrechtl. Compliance-Fälle. Zudem gelang es der dortigen Partnerin, ihre Arbeit für Dow Chemicals erheblich auszuweiten. Mit anderen Praxisgruppen wie Corporate oder IP/IT sind die Arbeitsrechtler gut vernetzt, die Zusammenarbeit zwischen den beiden Standorten ist jedoch ausbaufähig. Ebenso wäre ein personeller Ausbau vonnöten, um lfd. Beratung u. projektbezogene Arbeit weiterhin parallel stemmen zu können.
Stärken: Beratung im Zusammenhang mit Führungskräften (auf beiden Seiten); Compliance.
Oft empfohlen: Dr. Georg Jaeger („hervorragend“, Wettbewerber)
Team: 2 Partner, 1 Counsel, 2 Associates
Schwerpunkte: Beratung in Projekten u. Transaktionen auf Unternehmensseite, daneben umf. Vorstände, Geschäftsführer u. Unternehmen zu Dienstverhältnissen von Führungskräften u. Beteiligungsmodellen.
Mandate: Dow Chemicals, u.a. zu Restrukturierung; Schletter bei Betriebsübergang nach Insolvenz; Nolte, u.a. zu Mitbestimmung; Hoffmann-Gruppe bei SE-Gründung; lfd.: Bilfinger, Porsche, UniCredit, Stadt Mannheim, Steinbeis Hochschule.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
SZA Schilling, Zutt & Anschütz Rechtsanwaltsgesellschaft mbH68165 Mannheim
Zum Porträt
Anwaltsporträts in dieser Kanzleibesprechung:
Dr. Georg JaegerSZA Schilling, Zutt & Anschütz
Zum Porträt
Alle Anwaltsporträts dieser Kanzlei anzeigen
  • Teilen