GRÜTER

Nordrhein-Westfalen★★★★☆

Bewertung: Die Kanzlei in Duisburg ist weiterhin eine der renommiertesten Einheiten im Ruhrgebiet. Ein Alleinstellungsmerkmal von Grüter ist, dass sie, im Gegensatz zu ihren Wettbewerbern, visibler in der Transaktionsbegleitung als in der gesellschaftsrechtl. Dauerberatung ist. Die Entwicklung der M&A-Praxis war dabei zuletzt v.a. durch internat. Geschäft geprägt. Fachl. stellt sich die Kanzlei breiter auf u. begann eine beratende Praxis im Anlagenbau aufzubauen, die aus der starken Litigation- u. Schiedsrechtspraxis hervorgeht. Der zuletzt eingeleitete Generationswechsel geht gut voran: Der derzeitige Aufbau einer Riege junger Anwälte ist ein wichtiger Teil dieses Prozesses.
Stärken: Starke Prozess- u. Corporate-Praxis. Große Erfahrung in Schiedsverfahren. Angesehenes Notariat.
Oft empfohlen: Dr. Achim Bischoff (Gesellschaftsrecht), Dr. Ina-Maria Böning (Gesellschaftsrecht/M&A), Dr. Thorsten Schäckel (Arbeitsrecht)
Team: 9 Eq.-Partner, 4 Sal.-Partner, 4 Associates, 4 of Counsel
Schwerpunkte: Gesellsch.recht, M&A u. Schiedsrecht. Ebenfalls Arbeitsrecht u. Sanierungsberatung sowie Kartellrecht.
Mandate: Recyclingunternehmen bei Kauf einer norddt. Unternehmensgruppe; Werkzeugmaschinenhersteller bei Beteiligungskauf an indischem Unternehmen; div. Unternehmen in Schiedsverfahren; Medion-Betriebsrat arbeitsrechtl. u.a. bei Ausgliederung von Unternehmensbereichen in konzerneigene Beteiligungsgesellschaft.
  • Teilen