HARNISCHMACHER LÖER WENSING

Nordrhein-Westfalen★★☆☆☆

Bewertung: Das Markenzeichen der Münsteraner Kanzlei ist die gesellschaftsrechtl. Rundumbetreuung für den regionalen Mittelstand. Zuletzt legte sie aber v.a. in der Transaktionsberatung zu, wo sie mehrere neue Mandate gewann. Zunehmend baut die Kanzlei ihre außenwirtschaftsrechtl. Beratung auch um Exportkontrollrecht u. Compliance aus. Zusätzlich zur regionalen Verwurzelung dehnt HLW ihren Mandantenstamm Richtung Ruhrgebiet aus, was den überregionalen Ruf der Kanzlei belegt, aber auch Chancen zur geograf. Expansion bietet. Um das zu schaffen, muss die Einheit ihre Associate-Ebene wieder stärken. Durch die Ernennung mehrerer Associates zu Partnern war diese zuletzt deutl. geschrumpft.
Stärken: Gesellschaftsrecht, Prozesserfahrung, v.a. im Bankenbereich.
Oft empfohlen: Dr. Christoph Harnischmacher (Gesellschaftsrecht), Dr. Jörg Bonke (Bankrecht, Zivilrecht), Dr. Nils Harnischmacher, als jüngere Anwältin: Dr. Talke Ovie (beide Außenhandel)
Team: 14 Eq.-Partner, 8 Associates
Schwerpunkte: Gesellschaftsrecht, prozessual wie beratend, v.a. bei Umstrukturierungen, Verkäufen, MBOs u. Nachfolgeregelungen. Daneben (insbes. kollektives) Arbeitsrecht u. Versicherungsrecht. Zoll- u. Außenwirtschaftsrecht. Mandanten: v.a. regionaler Mittelstand, in Prozessen u. im Bankrecht auch bundesweit tätig.
Mandate: Remondis lfd., u.a. im Gesellschafts- u. Arbeitsrecht, in Compliance sowie im Gewerbl. Rechtsschutz; Gottfried Schultz, Betek u. Grohe im Zollrecht; Chemiekonzern bzgl. Exportkontrollen; Homann zu Verbrauchsteuern u. im Vertragsrecht; div. Banken lfd. im Bank- u. Kapitalmarktrecht; div. Handels- u. Dienstleistungsunternehmen lfd. im Gesellschaftsrecht u. Notariat.
  • Teilen