LUTHER

Außenhandel★★★☆☆

Bewertung: Ein standortübergreifend organisiertes Team besetzt unterschiedliche Aspekte des Außenhandelsrechts. Während der Brüsseler Partner Janssen einen Beratungsschwerpunkt auf EU-Marktregulierung u. WTO-Recht legt, begleitet der anerkannte Hamburger Investitionsschutzexperte Happ namh. Mandanten wie Vattenfall bei internat. Handelsstreitigkeiten u. Schiedsverfahren (Handel u. Haftung). Der Essener Partner Melchior berät v.a. zum internat. Vertrags- u. Exportkontrollrecht sowie zu Sanktionen. Mit dieser breiten Aufstellung fängt das Team zunehmend Mandanten der Kanzlei aus anderen Rechtsbereichen auf, deren Beratungsbedarf wg. der aktuellen globalen Entwicklung auch im Außenhandelsrecht steigt. Ein gutes Bsp. hierfür ist ein süddt. Pharmaziegroßhändler, den die IT-Praxis vermittelte u. den Luther u.a. zur Dual-Use-Verordnung im Zusammenhang mit chem. Produkten beriet. Zudem kooperiert die Außenwirtschaftspraxis eng mit der renommierten Vertriebsrechtspraxis, etwa beim Aufbau grenzüberschr. Vertriebsstrukturen für Douglas u. Extrude Hone.
Stärken: Exportkontroll- u. sanktionsrechtl. Beratung, u.a. zu IT- u. bankrechtl. Fragen (Essen), EU-Marktregulierung, WTO-Recht, Antidumping (Brüssel).
Oft empfohlen: Dr. Helmut Janssen (EU- u. Kartellrecht), Dr. Richard Happ (internat. Schiedsgerichtsverfahren), Ole-Jochen Melchior (Handels- u. Vertriebsrecht)
Team: 3 Partner, plus Associates
Schwerpunkte: Exportkontroll- u. Embargorecht, v.a. bzgl. Dual-Use-VO. Daneben Kriegswaffenkontrollgesetz, Entwicklung u. Überprüfung von Compliance-Systemen, Beratung bei Finanzierung und Zahlungsabwicklung von Auslandsgeschäften, Begleitung im Genehmigungs- oder Widerspruchsverfahren.
Mandate: Exportkontrolle/Sanktionen: dt. Pharmagroßhändler u.a. zu Dual-Use-VO u. Sanktionslistenscreening; internat. Prüfungsunternehmen u.a. zu Technologietransfer; frz. Spirituosenhersteller zu Außenwirtschaftsprüfung bei Zahlungsströmen; dt. Maschinenbauer; ww. tätiges Handelsunternehmen. Prozesse/Ermittlungsverfahren: E.on gg. Spanien wg. Energiechartavertrag; Vattenfall gg. Deutschland wg. Atomausstiegs; Douglas zu internat. Vertriebsstrukturen. RWE u. Innogy Business Services zu Wirksamkeit von Garantien; Schiffszulieferer wg. Verstoß gg. Dual-Use-VO.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH10117 Berlin
Zum Porträt
  • Teilen