LOSCHELDER

Medien: Regulierung★★★☆☆

Bewertung: Die Medienpraxis war über Jahre wichtigste Beraterin der öffentl.-rechtl. Rundfunkanstalten in den Verfahren um die Einspeiseentgelte gg. die Kabelnetzbetreiber. Das Mammutprojekt, das die Medienrechtler u. die Regulierungsspezialisten zusammengebracht hat, ist im vergangenen Jahr zum Abschluss gekommen. Das Team für regulierte Märkte konzentrierte sich zuletzt auf die Energiebranche. Um den Anschluss in der Medienberatung nicht zu verlieren, gilt es nun, das aufgebaute Know-how in der Medienregulierung u. damit herausragendes Fachwissen zu nutzen. Aktuell sorgt weiterhin Stammmandantin QVC zu Verbreitungsfragen ihrer Programme für Geschäft. Ein wichtiges, im Markt weniger visibles Feld ist die urheberrechtl. Beratung, insbes. in Streitigkeiten für die Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst.
Stärken: Langj. Erfahrung in der Medienregulierung, v.a. an der Schnittstelle zum TK-Recht.
Oft empfohlen: Dr. Raimund Schütz
Team: 4 Partner, 3 Associates
Schwerpunkte: Medienregulierung, v.a. für Sender (öffentl.-rechtl. u. Spartensender). Beratung zu Jugendschutz, Kabelverbreitung, Kabelbelegung u. Gebühren. Auch Urheber- u. Äußerungsrecht sowie Datenschutz.
Mandate: ARD-Rundfunkanstalten zu Kabelstreit wg. Einspeiseentgelten, u.a. zu Verhältnis zu kl. Netzbetreibern; QVC Handel zu Lizenzierung u. Programmverbreitung; lfd.: WDR, VG Bild-Kunst regelm., u.a. zu unrechtmäßiger Verwertung von Kunstwerken im Internet.
  • Teilen