CBH Rechtsanwälte

Nationaler Überblick Top 50★☆☆☆☆

Bewertung: Nach dem Expansionsschub 2017, der per Zusammenschluss mit lokal etablierten Teams gleich 4 neue Standorte dazubrachte, richteten sich die Augen der Wettbewerber besonders intensiv auf CBH. Setzt hier eine Kanzlei zum Sprung an? Doch bei CBH ticken die Uhren anders: Bei der traditionell aufgestellten u. an den Standorten, insbes. Köln, tief im jeweiligen Heimatmarkt verwurzelten Kanzlei sind auch zwei Jahre nach der Erweiterung die Schritte zu einem Zusammenwachsen der Anwälte aus Köln, München, Hamburg, Berlin und Stuttgart zaghaft. Mit einer Ausnahme: Die Anstrengungen des Vergaberechtspartners Prof. Dr. Stefan Hertwig in Berlin haben sich als Erfolg erwiesen. Er pendelt zw. Köln u. Berlin und konnte Kontakte zu einigen Bundesministerien vertiefen. Das Vergaberechtsteam berät inzwischen das Auswärtige Amt zur Ausschreibung der IT-Verkabelung der Repräsentanzen im In- u. Ausland. Die Vergaberechtler, zu denen auch einige jüngere Partner zählen, arbeiten dabei auch fachbereichsübergreifend u. machen CBH so bei bei Verkehrsprojekten von Kommunen zu einer gefragten Beraterin.
Vielversprechend ist auch der Schulterschluss zwischen den Patentrechtlern aus München u. dem herausragenden Kölner Team im Arbeitnehmererfinderrecht. Beide Teams pflegen Kontakte zu Konzernen wie Bayer und VW, und obwohl die beiden Gruppen themat. unabhängig agieren, ist es gelungen, ihre Mandanten teilweise in beiden Bereichen zu überzeugen. So beraten die Kölner inzwischen arbeitnehmererfindungsrechtl. Mandate von Siemens u. Wacker Chemie. Im Markenrecht agieren die Anwälte in Köln u. Hamburg auf hohem Niveau – die Partnerin Nadja Siebertz  beriet Daimler bei der ww. Etablierung eines Logos für ein Joint Venture mit BMW, u. die Hamburger haben langjähr. Erfahrung mit der Luxusgüterbranche. Allerdings haben beide Teams bislang noch nicht allzu viel Energie in eine strateg. Praxisentwicklung investiert. Gleiches gilt für die Corporate-Praxen in Stuttgart u. Köln.
Ein Vorzeigemandat der Kölner M&A-Praxis ist hingegen die Beratung eines Medizinprodukteherstellers als Teil eines internat. Teams, das über die US-Kooperationskanzlei Holland & Knight kam. Hier waren auch die Arbeitsrechtler eingebunden, deren Fachbereich neben Patent-/Marken- u. Öffentl. Recht traditionell eine der Säulen von CBH bildet. Das Arbeitsrechtsteam ist inzwischen an allen Standorten der Kanzlei präsent u. genießt auch überregional Respekt.
JUVE Kanzlei des Jahres in: Vergaberecht.
Empfohlen für: Arbeit; Beihilfe; Gesellsch.recht; Immo/Bau; M&A; Marken u. Wettbewerb; Medien; Patent; Presse; Umwelt u. Planung; Vergabe; Verkehr.
Siehe auch: Köln.
Anwälte in Deutschland: 87
Internat. Einbindung: Etablierte Zusammenarbeit im Netzwerk Iurope, in dem 6 mittelgroße Kanzleien aus europäischen Nachbarländern zusammenarbeiten. Zugleich besteht eine etablierte, aber nicht exklusive Zusammenarbeit mit der US-Kanzlei Holland & Knight. Beides betrifft v.a. den M&A-Bereich sowie das Arbeitsrecht.
Entwicklung: Die Expansion vor zwei Jahren war ein großer Schritt, mit dem sich die Kanzlei selbst eine komplexe Managementaufgabe gestellt hat. Das gilt umso mehr, als dass die Sozietät keinen fertigen Plan für die weitere gemeinsame Marschrichtung in der Schublade hatte. Manche Partner sprechen inzwischen von einem eher komplementären Modell der Standorte, von denen nicht jeder ein Full-Service-Angebot vorhalten müsse. Ein solches Modell kann tragfähig sein, doch bewegt sich CBH in einem Markt, in dem Kanzleien wie Pinsent Masons oder Fieldfisher neue Büros an den Start bringen u. ihre Expansion sehr strategisch angehen. Auch die Fusion der München-Frankfurter Mittelstandskanzlei Arnecke Sibeth mit der Hamburger Sozietät Dabelstein & Passehl erzielte deutl. schneller Ergebnisse bei der gemeinsamen Weiterentwicklung des Geschäfts. In diesem Umfeld hat CBH den Vorteil, sich mit dem Kölner Büro auf ein äußerst solides Kraftzentrum verlassen zu können. Das wird ihr im Wettbewerb aber nur dann helfen, wenn Kontakte u. Stärken der Standorte untereinander zugänglich gemacht werden.
Was ein entschlossenes CBH-Team dann auf die Beine stellen kann, hat sich im Vergaberecht gezeigt. Auch die Patentrechtler genießen Vorbildfunktion. Eine Reihe anderer Praxen hat sich in der Vergangenheit an eine individuelle – u. durchaus erfolgreiche – Praxisentwicklung gewöhnt. Gerade sie zum Verlassen ihrer Komfortzone zu ermutigen, wird die weitere Aufgabe für das 3-köpfige Managementteam sein.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
CBH Rechtsanwälte - Cornelius Bartenbach Haesemann & Partner Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB50672 Köln
Zum Porträt
  • Teilen