KLINKERT

Medien: Vertrags- und Urheberrecht★☆☆☆☆

Bewertung: Die Medienpraxis gilt zwar als Stammberaterin von Musikstreamingdiensten wie Napster oder Deezer, darauf beschränkt sich das Team aber nicht: Seit Jahren setzt die DFL bei urheberrechtl. Fragen auf Klinkert, vertraut ihr bspw. bei Softwarelizenzverträgen u. zieht das Team jüngst auch bei der Ausschreibung der TV-Ausstrahlungsrechte 2020 für Urheber- u. Medienrechte erneut zurate. Mit im Boot ist auch das Sportrechtsteam, das mit seinem Spezialwissen eine umf. Beratung ermöglicht. Diese Schnittstelle nehmen Mandanten zunehmend in Anspruch. Die Kanzlei kann ebenfalls mit einer praxisübergreifenden Beratung aus Litigation, Marken- u. IT-Recht bei komplexen Mandaten punkten. Eine internat. Kunstausstellung mandatierte sie zur Beratung an der Schnittstelle von Urheber- u. Markenrecht für ein mehrjähriges Projekt.
Team: 4 Eq.-Partner, 2 Associates
Schwerpunkte: Lizenzierung von Inhalten, insbes. im Musikbereich. Starke Schnittstelle zum Sport- u. Wettbewerbsrecht.
Mandate: DFL urheber- u. medienrechtl., u.a. zu Ausschreibung der Medienrechte; Universal Media u. Universal Music France zu internat. Urheberrecht; Documenta urheber- u. markenrechtl.; Matthaes Verlag u. Deutscher Fachverlag urheber- u. medienrechtl., u.a. zu Implementierung von Onlinesuchmaschinen für Stellenmärkte; lfd. Deutsche Grammophon, Napster, Bitkom, Deezer, Deutsche Sporthilfe zu Vermarktungsfragen.
  • Teilen