HOGAN LOVELLS

Bank- und Bankaufsichtsrecht★★★★☆

Bewertung: Mit der Beratung der NordLB beim Verkauf eines Schiffsportfolios lieferte das Team einen Beweis seiner langj. Landesbankenkompetenz. Auch beim wiederholten Fusionsanlauf von Deutscher Bank u. Commerzbank war die Praxis gefragt: Im Schulterschluss mit dem Kapitalmarktrechtsteam beriet Brandi die Finanzagentur des Bundes. Seitz, der seit Ende 2017 die Praxis verstärkt, hat seine Rolle im Team gefunden u. wird im Markt v.a. für seine Arbeit bei MiFID-II/MiFIR- u. Derivate-Themen wahrgenommen. Derweil treibt Praxisleiter Reimer die Themen Fintech u. Zahlungsdienste voran, etwa durch die Beratung von VR Payment zur PSD-2-Umsetzung inkl. aufsichtsrechtl. IT-Anforderungen. Positiv bemerkbar machte sich die intensivierte Zusammenarbeit mit den GB- u. US-Kollegen bei der Beratung einer US-Investmentbank zum Onlineangebot, bei der auch Brexit-Fragen eine Rolle spielten.
Oft empfohlen: Dr. Richard Reimer („genialer Stratege“, Mandant), Dr. Jochen Seitz („sehr gut bei MiFID-Fragen“, Mandant), Dr. Tim Brandi
Team: 5 Partner, 1 Counsel, 8 Associates
Schwerpunkte: Breite aufsichtsrechtl. Tätigkeit, auch Outsourcing u. Compliance. Zudem Zahlungsdienstethemen u. zunehmend Fintech. Auch Prozessführung.
Mandate: NordLB bei Verkauf eines Schiffsportfolios; US-Investmentbank bei Onlineangebot u. -vertrieb; Finanzagentur des Bundes bei angedachter Fusion Deutsche Bank u. Commerzbank; Onlinebank zu Kreditplattform; First Data bei Erlaubnisantrag für E-Geld-Institut; VR Payment bei PSD-2-Umsetzung u. aufsichtsrechtl. IT-Anforderungen; Deutscher Sparkassen Verlag bei Zusammenschluss Ingenico Payment Services u. BS Payone; NRW.Bank bei Prozess gg. SRB. Lfd.: BP Europa, Bundesverband der Zahlungs- und E-Geld-Institute (BVZI).
  • Teilen