Köchling & Krahnefeld

Umwelt- und Planungsrecht★★★☆☆

Bewertung: Im Umwelt- u. Planungsrecht hat sich die Boutique v.a. mit Infrastrukturprojekten im Energiesektor einen Namen gemacht. Neben Fernleitungsprojekten, die sie für 3 der 4 dt. Übertragungsnetzbetreiber begleitet, gehören v.a. Kraftwerksprojekte zu den Schwerpunkten der Praxis. Bei der Planung solcher Anlagen setzt neben Vattenfall regelm. auch Uniper auf die Kanzlei. Ein Uniper-Mandat, in dem es um die immissionsschutzrechtl. Genehmigung des Kohlekraftwerks Datteln geht, lag zuletzt bei Partnerin Henning, die nun zu einer Behörde wechselte. Bis auf dieses Uniper-Mandat sind ihre Mandate weitgehend in der Kanzlei geblieben, wie etwa das der Hansestadt Stade, das Ehrmann weiterführt. Den Verlust der Partnerin, der kurz auf das altersbedingte Ausscheiden eines Namenspartners folgte, will die Kanzlei mit der Beförderung einer langj. Associate zur Sal.-Partnerin auffangen, die mit Krahnefeld regelm. auch im Abfallrecht berät. In dem an Bedeutung gewinnenden Feld Emissionshandel ist Ehrmann zudem weiter regelm. in Prozessen mandatiert. Darüber hinaus berät er seine Mandantin Unibail Rodamco Westfield planungsrechtl. zur Quartiersentwicklung.
Oft empfohlen: Dr. Lutz Krahnefeld, Dr. Markus Ehrmann („ausgewiesener Experte u. sehr guter Jurist“, Wettbewerber)
Team: 2 Partner, 5 Associates
Partnerwechsel: Dr. Brita Henning (zu Deges)
Schwerpunkte: Fachplanungsrecht, u.a. im Energiesektor für Kraftwerke u. Stromleitungsprojekte sowie im Abfallsektor, insbes. zu Genehmigungen von Deponien u. Müllverbrennungsanlagen, inkl. Wasserrecht, produktbez. Abfallrecht u. Emissionshandelsrecht; gr. Prozesserfahrung; Bebauungspläne; auch regulator. Compliance.
Mandate: 50Hertz, Amprion u. ein weiterer Übertragungsnetzbetreiber zum Netzausbau, u.a. Raumordnungs- u. Planfeststellungsverfahren für 380-kV-Leitungen; Stadt Stade bei Klage gg. B-Plan für Industriestandort Dow Deutschland; Vattenfall fachplanungsrechtl.; Leag in Klage um Zuteilung von Berechtigungen für Wärmeanteil eines Großkraftwerks; RBS Kiesgewinnung wasserrechtl. wg. Sand- u. Kiesabbau; Stahlwerk Thüringen zu Emissionsberechtigungen; Unibail Rodamco Westfield bauplanungsrechtl. bei Quartierplanung; Daberkow Recycling zur planungsrechtl. Änderung einer Altpapiersortieranlage; Grundstückgesellschaft J.&P. Bornhold denkmalschutzrechtl.; Luftfahrzeugbetreiber zu Sanktionen der Deutschen Emissionshandelsstelle.
  • Teilen