Schertz Bergmann

Presse- und Äußerungsrecht★★★★☆

Bewertung: Die Kanzlei für Presse- u. Äußerungsrecht zählt insbes. im Bereich der Betroffenenberatung – ähnl. wie die Wettbewerber Nesselhauf u. Höcker – zu den absoluten Spezialisten. Sie hat einen beachtl. Mandantenstamm sowohl an Unternehmen als auch prominenten Einzelpersonen aufgebaut. Dabei verfolgt die Kanzlei zunehmend einen ganzheitl. Beratungsansatz für Reputationsschutz u. -management. Darauf setzten zuletzt vermehrt ausl. Mandanten, die in Deutschland investieren. Schertz, der v.a. für seine entschlossenen Auftritte bekannt ist, musste zuletzt in eigener Sache vor dem BGH im Streit um presserechtl. Informationsschreiben eine Niederlage einstecken. Auf die neuen Bedingungen muss er nun auch seine Beratung ausrichten.
Oft empfohlen: Prof. Dr. Christian Schertz („sehr erfahren“, „Spezialist bei presserechtl. Streitigkeiten“, „ausgeprägte Spezialisierung im Medienrecht“, „sehr erfahren im Umgang mit Streitigkeiten im Presserecht“, Wettbewerber)
Team: 3 Partner, 4 Associates, 1 of Counsel
Schwerpunkte: Vertretung von Unternehmen u. Einzelpersonen in Fragen der Krisenkommunikation.
Mandate: Lfd.: DRK, Europäisches Patentamt, Heraeus, Tönnies Lebensmittel, Maredo Gaststätten, 1. FC Union Berlin, Zalando, Sparkassenverband Westfalen-Lippe, Signa Holding; aus dem Markt bekannt: div. Sparkassen, Wiedemann & Berg, Pergamon Film, Sperl Film.
  • Teilen