Osborne Clarke

Arbeitsrecht★★☆☆☆

Bewertung: Eingebettet in eine Gesamtkanzlei mit Technologie- u. Digitalisierungsschwerpunkt, ist die Arbeitsrechtspraxis prädestiniert, ihre Mandanten bei der digitalen Transformation zu unterstützen. Auch gelingt es weiterhin gut, Mandate im Arbeitsrecht zu akquirieren u. in andere Praxen weiterzuleiten. So steht die Beratung des französischen Personalvermittlers Alphyr nicht nur für den weiteren Ausbau von Mandaten aus der Recruitment-Branche, sondern zugl. für die enge Zusammenarbeit mit den Gesellschafts-, Kartell- u. IT-Rechtlern. Um jedoch das Potenzial zu heben, dass sich in Berlin durch die bestehenden Kontakte zur VC- u. Start-up-Szene ergeben könnte, bedarf es einer stärkeren arbeitsrechtl. Präsenz in der Hauptstadt. Auf Associate-Ebene wurde die Personaldecke zuletzt jedoch insgesamt eher dünner.
Oft empfohlen: Dr. David Plitt („eine Bank im Arbeitsrecht“, Wettbewerber), Dr. Anke Freckmann, Annabel Lehnen, Katharina Müller („kompetent, kollegial, zielführend“, Wettbewerber)
Team: 5 Partner, 3 Counsel, 10 Associates
Schwerpunkte: Häufig mittelständ. Klientel, aber auch internat. Gesellschaften mit Präsenz in Deutschland. Sehr erfahren bei Umstrukturierungen u. in der Beratung zu AÜ, stark an der Schnittstelle zu Datenschutz u. Informationstechnologie. Branchenschwerpunkt: Personaldienstleister.
Mandate: Sodexo zu Restrukturierung u. Matrixstruktur; Cellent zu Verschmelzung u. AÜG; Groupe Alphyr zu Übernahme von Expertum; Claas zu Mitbestimmung, Datenschutz u. Compliance Policy; lfd. Edding, Dyson Germany, Kelly Services; Carlsberg Deutschland, Quest.
  • Teilen