KNPZ Rechtsanwälte

Vertriebssysteme★☆☆☆☆

Bewertung: Die kleine Vertriebsrechtspraxis der Hamburger Kanzlei verfolgt ein besonderes Geschäftsmodell: In Transaktionen übernimmt KNPZ den vertriebsrechtl. Teil, wie etwa bei der Beratung von Scout24 beim Kauf von Finanzcheck.de. Dabei arbeitet sie neben Transaktionskanzleien wie Willkie Farr u. Skadden Arps, die über dieses Know-how nicht verfügen. Zudem hat KNPZ selbst eine starke IP-Praxis u. steht darüber naturgemäß aufseiten von Markenherstellern. Diese berieten die Anwälte zuletzt vermehrt zu softwaregetriebenen u. auf Onlinevertrieb ausgerichteten Geschäftsmodellen.
Team: 1 Partner, 3 Associates
Schwerpunkte: Online- u. Softwarevertrieb.
Mandate: Scout24 beim Kauf von Finanzcheck.de.; Flightright beim Einstieg von Intermedia (beide vertriebsrechtl.); Project A, u.a. vertriebsrechtl. zu Investments; Delius Klasing u.a. zu Lizenzverträgen u. digitalen Produkten; Datenlotsen u. Data Artisans u.a. zu Softwarevertrieb; lfd.: Bauer Media, Chessbase, Dänisches Bettenlager, Evertracker, Flightright.
  • Teilen