Dr. Vogels

Vertriebssysteme★☆☆☆☆

Bewertung: Im Vertriebsrecht heben Wettbewerber den erfahrenen Namenspartner als „kämpferischen Interessenvertreter“ hervor. Regelm. geht er für seine Mandanten gg. Kündigungen vor, zuletzt verfolgte er v.a. für Kfz-Vertragswerkstätten bzw. -Händler Ausgleichsansprüche. Dabei erwirkt er immer wieder Vorlagefragen an den BGH, die jedoch hinsichtl. der aus Herstellersicht besonders brisanten Frage eines mögl. kartellrechtl. Verstoßes bisher zurückgewiesen wurden. In dieser Hinsicht war er etwa für einen Jaguar-Land-Rover-Händler u. einige Mazda-Servicepartner tätig, für einen Volvo-Händler wurde Nichtzulassungsbeschwerde beim BGH eingelegt. Daneben kümmert sich ein Sal.-Partner um das brandaktuelle Thema Kundendaten im Verhältnis von Kfz-Händlern u. -Herstellern.
Team: 1 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner
Schwerpunkte: Kfz-Branche auf Händlerseite v.a. zu Serviceverträgen.
Mandate: Volvo-Händler gg. Kündigung des Servicevertrags (OLG D’dorf); Mazda-Servicepartner u. Jaguar-Land-Rover-Händler wg. Anspruch auf Zulassung zum Werkstattnetz (OLG Frankfurt/BGH; OLG Düsseldorf); Masteragent Telekommunikation bei Abschluss eines Masteragentenvertrags mit der dt. Tochter eines US-Unternehmens; lfd.: Mazda-Händlerverbände (u.a. zu Marketingrichtlinie), DAF Vertragspartner-Verband.
  • Teilen