Patzina Lotz

Versicherungsprozesse★☆☆☆☆

Bewertung: Die Frankfurter Kanzlei wird regelm. bei heiklen Beraterhaftpflichtfällen mandatiert u. kommt dabei häufig über die Empfehlung der Beraterversicherung ins Spiel. Einen großen Teil der Arbeit machten erneut D&O-Fälle aus, bei denen sich die betroffenen Vorstände u. Geschäftsführer häufig direkt an die erfahrenen Anwälte wenden. Die steuerrechtl. Kompetenz kommt v.a. bei der Mandatierung von Lotz bei einer Klage von 3 Anlegern in einem Cum-Ex-Verfahren gg. die Sarasin-Bank zum Ausdruck, bei der sich auch versicherungsrechtl. Fragen stellen. Daneben erschloss sich das Team in den Bereichen Litigation u. IP weitere Felder jenseits des Versicherungsrechts, was für eine höhere Wahrnehmung der Kanzlei im Markt sorgte. Zudem verstärkte sie sich mit einem erfahrenen Associate, der mit seinem Spezialgebiet Berufsträgerhaftung das eingespielte Team gut ergänzt.
Stärken: Steuerrechtl. Kompetenz.
Oft empfohlen: Dr. Reinhard Patzina, Thorsten Lotz
Team: 5 Partner, 2 Associate
Schwerpunkte: Beratung u. Prozesse in steuer- sowie gesellschaftsrechtl. Fällen, u.a. viel Berufshaftpflicht (RAe, Notare, StB, WP, Insolvenzverwalter), aber auch Post-M&A-Streitigkeiten u. D&O. Zuletzt fachl. Erweiterung der Prozesskompetenz um IP.
Mandate: Haftpflicht: WP-Gesellschaft bei Klage wg. fehlerhaftem Testat; R+V zu StB-, WP- u. RA-Haftungsfällen; div. Steuerberater bei Verfahren gg. Insolvenzverwalter wg. Verschlechterung der Insolvenzquote. Managerhaftung: div. mittelständ. Unternehmen bei D&O-Auseinandersetzungen. Sachversicherung: 3 Anleger bei Klagen gg. Sarasin-Bank im Zusammenhang mit Cum-Ex-Fällen; Beratungsgesellschaft wg. Steuersparmodell; div. Beratungsgesellschaften versicherungsrechtl. bei Formwandel; lfd.: HDI, Versicherungsstelle Wiesbaden, Ergo, Allianz, Zurich.
  • Teilen