Lacore

Venture Capital★★★☆☆

Bewertung: Die Berliner Kanzlei ist in der VC-Beratung eine feste Größe u. dort v.a. eine bekannte Beraterin von Gründern. Regelm. vertrauen Gesellschafter auch beim Verkauf ihres Unternehmens der Kanzlei. Nachdem es um eines der heiß diskutierten Themen des vergangenen Jahres – Initial Coin Offering – etwas ruhiger geworden ist, nahm sich Lacore nun einer weiteren Facette des VC an, u. strukturierte einen PropTech-VC-Fonds: Das Mandat zeigt, dass der Kanzlei auch Zukunftsthemen anvertraut werden.
Stärken: Beratung von Gründern u. Unternehmen.
Oft empfohlen: André Eggert („wichtiger Player bei Finanzierungen in der Start-up-Branche“, Wettbewerber), Natalie Vahsen („sehr angenehme Zusammenarbeit, Top-Qualität“, Wettbewerber)
Team: 2 Partner, 2 Counsel, 8 Associates
Schwerpunkte: Beratung von Start-ups. Auch lfd. Beratung beim Wachstum; zunehmend Beratung von Fonds in VC.
Mandate: Ubitricity bei Serie-C-Finanzierungsrunde; Gesellschafter Docitari bei Exit an Vitruvian; Gesellschafter Deutscher Auftragsdienst bei Exit an DuMont; Atlantic Food Labs bei Finanzierungsrunde; Atlantic Internet bei Investment in Cluno; Campanda bei Serie-C-Finanzierungsrunde; Fifth Force/Neufund bei Security Token Offering; lfd. Freigeist/Frank Thelen, Sunstone, Lilium Aviation; Nokia Growth Partners bei Investment in Caroobi;PropTech-VC-Fonds bei div. Investments.
  • Teilen