Luther

Brüssel★☆☆☆☆

Bewertung: Das Brüsseler Team um den respektierten Partner Dr. Helmut Janssen war zuletzt intensiv mit kartell- u. beihilferechtl. Themen beschäftigt, die nah bei einigen Branchenfokussierungen der Gesamtkanzlei liegen. Das gilt insbes. in den Energie- u. Gesundheitssektoren, wo Janssen viel Erfahrung aufgebaut hat. U.a. hatte er einige namh. Unternehmen aus energieintensiven Branchen bei der Auseinandersetzung um die beihilferechtl. Bewertung der EEG-Umlage beraten. Ein bedeutendes Mandat ist außerdem die Begleitung des Prothesenherstellers Ottobock in einer kartellrechtl. Auseinandersetzung mit den US-Behörden, das er zusammen mit einem standortübergreifenden Team von 4 Associates stemmt. In Deutschland wurde er bei einigen regionalen Krankenhausfusionen hinzugezogen, bei dem seine fusionskontrollrechtl. Erfahrung gefragt war.
Team: 1 Partner, 1 Counsel, 2 Associates
Mandate: ArcelorMittal Ruhrort, Deutsche Edelstahlwerke, Saint-Gobain in EU-Beihilfeverfahren zu EEG-Umlage; Maschinenhersteller zu OLAF-Ermittlungen wg. Fördermittelverwendungen; International Consolidated Airlines Group zu Kauf von Niki-Airlines; dt. Energieversorger beihilferechtl. zu EuG-Entscheidung zum UK Capacity Market; Ottobock bzgl. kartellrechtl. Klage der US-Behörde FTC gg. Zukauf in USA; Sankt Elisabeth Krankenhaus Eutin fusionskontrollrechtlich; RWE u. Innogy Business Services gutachterlich zu Garantien.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH10117 Berlin
Zum Porträt
  • Teilen