K&L Gates

Immobilienwirtschaftsrecht★☆☆☆☆

Bewertung: Die Immobilienpraxis ist entspr. der Ausrichtung der Gesamtkanzlei häufig für internat. Mandanten tätig. Dementspr. hat auch eine Vielzahl der betreuten Transaktionen grenzüberschr. Charakter. Zuletzt gelang es der Immobilienpraxis immer besser, ihre Beratung mit dem Gesellschaftsrecht sowie Finanzierungs- u. Restrukturierungsthemen zu verknüpfen. Weil die Kanzlei viele Mandate aus dem ww. Netzwerk bezieht, ist ihre Präsenz bei Transaktionen in Deutschland nicht so ausgeprägt wie bei manchem Wettbewerber. Allerdings ist K&L Gates auch im Projektentwicklungsgeschäft aktiv, das sich v.a. auf lokaler Ebene abspielt u. wo die Kanzlei mehrere inl. Akteure wie Neumandantin Beos berät.
Team: 8 Partner, 6 Associates
Partnerwechsel: Dr. Florens Girardet (zu EY Law)
Schwerpunkte: (Portfolio-)Transaktionen, regelm. mit grenzüberschr. Bezug. Gute Anbindung an das ww. Kanzleinetzwerk. (Re-)Finanzierungen. Projektentwicklungen inkl. Öffentl. Recht.
Mandate: Immobilienrecht: Beos bei Kauf u. Entwicklung eines Gewerbegeländes; TSC Fund bei Kauf von 10 Pflegeheimen; Patrizia bei Liegenschaftsverkauf in Berlin; saudi-arab. Investmentbank bei Kauf von Büroimmobilie; Mercureim bei Kauf von kleineren Fachmärkten u. Büroimmobilien; Adam Europe bei Kauf u. Entwicklung von Wohnimmobilien; engl. Family Office bei Restrukturierung eines Immobilienportfolios. Projektentwicklungen: Asset-Manager bei Revitalisierung einer Gesundheitsimmobilie, einschl. Refinanzierung u. Baugenehmigungsverfahren.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
K&L Gates LLP10117 Berlin
Zum Porträt
  • Teilen