Watson Farley & Williams

Arbeitsrecht★★☆☆☆

Bewertung: Die Arbeitsrechtler der aus Hamburg u. München heraus agierenden Praxis berieten erneut bei zahlr. großen Restrukturierungen, u.a. der Neuaufstellung des ADAC oder der Integration des österr. Wohnungsunternehmens Buwog in die dt. Vonovia. Um solche Mammutprojekte u. komplexe neue Mandate wie die umf. Beratung von Orsted parallel stemmen zu können, setzten die beiden Partner nach dem Weggang einer erfahrenen Restrukturierungs- u. M&A-Expertin auf ihre erfahrenen Associates. Zudem kommt voraussichtl. Anfang 2020 mit dem anerkannten Partner Byers weitere Verstärkung. Dessen Spezialisierung passt gut in die Praxis, denn der Arbeitnehmerdatenschutz spielte zuletzt eine immer größere Rolle in der Beratung. Daneben beriet das Team zunehmend in Vorstandsangelegenheiten u. bei der Erarbeitung neuer Incentive-Programme.
Stärken: Restrukturierungen.
Oft empfohlen: Dr. Nikolaus Krienke, Dr. Philipp Byers („versteht es, komplexe juristische Sachverhalte auf ein verständliches Niveau herunterzubrechen“, Mandant)
Team: 2 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 8 Associates
Partnerwechsel: Dr. Anne Kleffmann (zu Latham & Watkins); Dr. Philipp Byers (von Lutz Abel)
Schwerpunkte: Restrukturierungen u. Reorganisationen, daneben Transaktionsbegleitung (Private Eq. u. Vent. Capital/M&A). Auch Organe u. Führungskräfte, zunehmend Arbeitnehmerdatenschutz.
Mandate: ADAC bei Restrukturierung; Covivio bei Zukäufen; Fujitsu zu AÜ; Orsted Services zu Restrukturierung u. AN-Datenschutz; Scout24 zu LTIP u. Vorstandsangelegenheiten; Vonovia umf. zu BR-Themen u. Buwog-Integration; lfd.: Apple Retail, Städt. Klinikum München.
  • Teilen