MENOLD BEZLER

Marken- und Designrecht★☆☆☆☆

Wettbewerbsrecht★★☆☆☆

Bewertung: Die in der mittelständ. Kanzlei gut vernetzte IP-Praxis vertritt ihre Mandanten rege in wettbewerbsrechtl. Prozessen, oft mit urheberrechtl. Bezügen. So streitet MB z.B. an der Seite der Wettbewerbszentrale in einem Prozess um Tuning-Werbung (BGH). Auch ihre Tätigkeit für einen gr. Discounter konnte die Praxis ausbauen. Im Markenrecht entwickelte das Team v.a. die formelle Markenpraxis weiter: Schon seit Längerem wird sie von einigen mittelständ. Unternehmen aus der Region mandatiert, insbes. die jüngeren Partner u. Counsel bauen hier aber auch engagiert ihre Kontakte zu internat. IP-Kanzleien aus. Darüber kamen ein jap. Computerspielehersteller u. ein brasilian. Verlag als Mandanten hinzu. Den Abgang eines Partners im Vorjahr hat die IP-Praxis gut verkraftet u. baut personell mit einer Sal.-Partner- u. Counsel-Ernennung wieder auf.
Oft empfohlen: Manfred Hammer, Dr. Matthias Schröder („sehr strukturiert, kollegial“, Wettbewerber)
Team: 2 Eq.-Partner, 2 Sal.-Partner, 1 Counsel, 2 Associates
Schwerpunkte: Umf. im Marken- u. Wettbewerbsrecht tätig (inkl. Markenverwaltung u. Amtsverfahren), zudem Urheberrecht u. Lizenzverträge. Starke Verwurzelung im dt. Mittelstand.
Mandate: Gr. Kreisstadt Crailsheim in UWG-Prozess gg. Südwest Presse Hohenlohe; BKI Deutscher Architektenkammern in UWG- u. urheberrechtl. Prozess; Werzalit im Markenrecht (Übernahme Markenportfolio); gr. Discounter in UWG-Prozessen gg. Wettbewerbsverbände; Leitz Acco Brands im UWG; Wettbewerbszentrale in Prozess zu Tuning-Werbung.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
Menold Bezler Rechtsanwälte Partnerschaft mbB70469 Stuttgart
Zum Porträt
  • Teilen