KPMG Law

Arbeitsrecht★☆☆☆☆

Bewertung: Neben der weiterhin intensiven Beratung im Tarifrecht u. von Banken zu Vergütungsthemen war das v.a. in Frankfurt u. Düsseldorf renommierte Team insbes. mit Mandaten wg. Scheinselbstständigkeit beschäftigt. Einen Schub bekam zuletzt die Beratung zur Mitarbeitermobilität, die primär von Berlin aus geleistet wird. Nicht nur wurde hier eine Partnerin ernannt, das Beratungssegment wurde zudem durch den Zugang eines großen Mobility-Teams von EY an der Schnittstelle zur Steuerberatung aufgewertet. Getrübt wurde die Entwicklung jedoch durch die Abgänge mehrerer erfahrener Sal.-Partner, auch wenn die Kanzlei rasch gegensteuerte.
Oft empfohlen: Dr. Stefan Middendorf („kompetent“, Wettbewerber), Dr. Alexander Insam („Mediationsexperte“, Wettbewerber), zunehmend: Andreas Pruksch („hohes Fachwissen, maßgeschneiderte Lösungen, Pragmatismus, hohe Einsatzbereitschaft u. kurze Reaktionszeiten“, Mandant)
Team: 5 Eq.-Partner, 12 Sal.-Partner, 37 Associates, 1 of Counsel
Partnerwechsel: Stefan Weste (von WK Legal), Dr. Lars Hinrichs (zu Deloitte Legal), Dr. Stefan Burger (zu Mahle), Christiane Engler (zu Ministerium)
Schwerpunkte: Internat. Entsendungen sowie bAV, neben der Beratung privater Unternehmen zu TVs u. im Betriebsverfassungsrecht auch öffentl. Arbeitgeber. Restrukturierungen u. SE-Umwandlungen.
Mandate: Colep Bad Schmiedeberg bei Abschluss eines Haustarifvertrags; französische Bank zu AN-Datenschutz; Körperschaft des öffentl. Rechts, u.a. zu bAV; Helaba zu IVV; Selux bei Umstrukturierung; US-Unternehmen bei Integration der in Deutschland erworbenen Unternehmen.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
KPMG Law mbH10785 Berlin
Zum Porträt
  • Teilen