Luther

Anleihen★☆☆☆☆

Strukturierte Finanzierung★★☆☆☆

Bewertung: Die Praxis hat sich von ihrem etablierten Derivategeschäft ausgehend inhaltl. verbreitert. Dies ist aufgrund der zunehmenden Automatisierung des Geschäfts innerhalb der Banken u. der vermehrten Inhouse-Bearbeitung dieser Produkte ein strateg. kluger Schachzug. So nimmt neben bspw. der CFD-Beratung für die Commerzbank u. den CFD-Verband die Anleihenpraxis immer mehr Raum ein. Dabei nutzt das Team auch die Zusammenarbeit mit anderen Praxisgruppen, etwa jener für Kredite- u. Akquisitionsfinanzierungen bei der Beratung des GBG zu einem Schuldscheindarlehen. Parallel zur Zunahme der Mandate aus diesem Segment nehmen auch Wettbewerber Wegerich zunehmend als Anleihenberater wahr, insbes. zu kleinen bis mittelgroßen Emissionen mittelständ. Unternehmen.
Oft empfohlen: Ingo Wegerich („gr. Produktverständnis u. überragende Expertise bei Finanzinstrumenten u. Derivaten, hervorragender Ruf“, „sehr zufrieden“, Mandanten; „sehr präsent, gibt sich sehr viel Mühe“, Wettbewerber)
Team: 1 Partner, 4 Associates
Schwerpunkte: Begleitung bei Emissionen verbriefter Derivate u. strukturierter Produkte (Prospekte, Ziehungen, Dokumentation). Bei Anleihen Fokus auf mittelständ. Unternehmen.
Mandate: Anleihen: GBG Mannheimer Wohnungsbaugesellschaft bei Schuldscheindarlehen; 1. FC Kaiserslautern bei Anleihenrefinanzierung; Stadtwerke Langenfeld, Euroboden, Timeless Hideaways jew. bei Anleihen. Strukturierte Finanzierung: Commerzbank lfd. zu CFDs; CFD-Verband zu mögl. Produktinterventionsmaßnahmen der ESMA; Dr. Rolf Brandel bei Anfechtungsklage gg. die CFD-Allgemeinverfügung der BaFin; Evonik, Wirtschaftsvereinigung Stahl jew. zu MAR bzgl. Emissionszertifikaten; Börse Stuttgart lfd. bei Update von Euwax-Gold-Prospekt; Lang & Schwarz lfd. zu strukturierten Produkten.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH10117 Berlin
Zum Porträt
  • Teilen