Held Jaguttis

Umwelt- und Planungsrecht★☆☆☆☆

Bewertung: Die Boutique aus Köln deckt im Öffentl. Wirtschaftsrecht ein sehr breites Spektrum ab. Ihr Know-how im produktbez. Umweltrecht bringt sie für ihre Mandanten, zu denen u.a. Verbände zählen, auch regelm. im europarechtl. Kontext ein. Zuletzt war sie zudem häufig mit Fragestellungen an der Schnittstelle zum UWG befasst. Neben der lfd. Beratung u. der Prozessvertretung bildet die regulator. Transaktionsunterstützung die 3. Säule des Geschäftsmodells. Die immer stärkere Dealpräsenz der Kanzlei an der Seite von Corporate-Spin-offs u. US-Einheiten zeigt, dass Held Jaguttis mit ihrer Aufstellung einen Nerv getroffen hat. Neben Umweltrecht spielen v.a. außenwirtschaftsrechtl. Themen bei Transaktionen derzeit eine große Rolle.
Oft empfohlen: Dr. Simeon Held, Dr. Malte Jaguttis („anhaltend exzellente Beratung, unsere erste Wahl“, Mandant über beide; „fachl. exzellent, kompetente Partner in Transaktionen u. bei komplexen Gutachten mit Bezügen zum Öffentl. Recht“, „kluge Köpfe“, Wettbewerber über beide)
Team: 2 Partner, 1 Associate
Schwerpunkte: Transaktionsbez. u. produktbez. Umweltrecht; auch Prozesse. Regulator. Spezialthemen, aktuell v.a. Außenwirtschaftsrecht.
Mandate: Botament zu europarechtl. u. dt. Produktvorgaben, inkl. Schnittstelle zum Wettbewerbsrecht; Fogal zu verpackungsrechtl. Vorgaben in Deutschland; Deutsche Bauchemie zu europarechtl. Fragen im Zusammenhang mit Produktregulierung; Kyocera zu umweltrechtl. u. öffentl.-rechtl. Fragen beim Kauf der dt. H.C. Starck Ceramics; Dura Automotive Systems umweltrechtl. im Zusammenhang mit Werksbetrieb; Deutsche Rockwool u. Rockwool Internat. verfassungs- u. europarechtl. sowie lfd. im Bauprodukterecht; Start-up im Bereich Artificial Intelligence öffentl.-rechtl. bei Beteiligung u. Finanzierung durch einen führenden Venture-Capital-Fonds; Stadt Düsseldorf zu Fragen des Informationsfreiheitsgesetzes.
  • Teilen