Prof. Versteyl

Umwelt- und Planungsrecht★☆☆☆☆

Produktbezogenes Umweltrecht/Regulierung★★☆☆☆

Bewertung: Die Beratung im produktbez. Umweltrecht zählt zu den Schwerpunkten der niedersächs. Kanzlei. Regelm. wenden sich Mandanten zu abfallrechtl. Fragen an die Praxis, oft in Kombination mit Schadensersatzforderungen, wie zuletzt ein Bauunternehmen, für das das Team erstmalig tätig wurde. Bei einer Ausschreibung konnte die Praxis eine Landesgesellschaft überzeugen, die es nun bzgl. der Inanspruchnahme aus Abfallrücknahmeverpflichtungen bei fehlgeschlagenen grenzüberschr. Verbringungen berät. Neben bergrechtl. u. immissionsschutzrechtl. Mandaten steht es bspw. im klass. Umweltrecht an der Seite eines Bauunternehmens in einem wasserrechtl. Planfeststellungsverfahren.
Oft empfohlen: Dr. Holger Jacobj („pragmatisch u. sehr angenehm im Umgang“, Wettbewerber)
Team: 3 Partner, 4 Counsel, 3 of Counsel
Schwerpunkte: Produktbez. Umweltrecht: Abfallrecht, ElektroG; Immissionsschutzrecht, Bodenschutzrecht; Energie/Leitungsrecht, Bergrecht.
Mandate: Nordenhamer Zinkhütte abfall- u. immissionsschutzrechtl.; lfd. Land Niedersachsen wg. Anwendbarkeit der VO über die Verbringung von Abfällen; Oldenburger Fleischmehlfabrik umweltrechtl.; Verband von Betreibern großer Tierhaltungsanlagen zur energet. Verwertung von Gülle; Elektrogerätehersteller gg. Stiftung ear als gemeinsame Stelle von Herstellern im Sinne des ElektroG (OLG Nürnberg); Bauunternehmen zu wasserrechtl. Planfeststellungsverfahren; Deutscher Jagdverband zum Verpackungsgesetz; lfd. Rossmann, u.a. immissionsschutzrechtl.; div. Bergbauunternehmen zu bergrechtl. Angelegenheiten; div. Netzbetreiber im Gas- u. Wasserbereich in Entschädigungsverfahren.
  • Teilen